Kirbeckitehe Erjdheinen täglid Morgens, mit Angnahme der Sonn« und Fefttage, Annahme der Irjerate am vorhergehenden Werktage bis 6 Uhr Abends. GFinhundertundzwanzigfler Jahrgang. Anzeigen. Expedition im Mdreßhaufe (Königfiraße N. 655.) NWbonnementö-Preis pr. Duaxtal 1.X 148 Ert., mit Bringerlohn 2.X Ert, N“ 194. Amtlicher Theil, Bekanntmad ung, Der Senat läßt biedurh zur öffentliden Kunde bringen, daß ihm heute Mittag durdH Bermittelung des hiefigen Königlid Großbritanntiden Sice-Confulats die nachfiehend abgedrudte Blokade-NMotifiention zugefiellt worden if. Lübbe, den 19, Auguft 1870. In Auftrag ®, Eidenburg, Dr., jecretarius, Notification de blocus. Nous Soussigne Vice-Amiral, Senateur, Com- mandant en chef les forces navales de S. M. Vl’Empereur des Francais, dans 1a mer Baltique; Vu l’etat de guerre existant entre la France et la Prusse, ainsi que les Etats de la Confederation de l’Allemagne u Nord, agissant en vertu des pouvoirs qui nous appartiennent, Declarons qu'a partir du 15. Aoüt 1870, les ports, havres, rades, criques etc, etc. compris entre 53 degres 25 minutes et 55 degres 53 minutes de latitude Nord, 7 degres 6 minutes et 18 degres 55 minutes de longitude Est (Meridien de Paris), seront tenus en Etat de blocus effectif par les forces navales lacees sous notre Commandement, et que les Vätiments amis ou neutres arront un delai de dix jours ee achever leur chargement et quitter les lieux bloques. Il sera proc6de contre tout bätiment qui tente- rait de violer le dit blocus, conformement aux lois internationales et aux traites en vigeur avec les puissances neutres, A bord de la „Surveillante“ fregate cuirassee de S. M. l’Empereur des Francais, Grand-Belt, le 15. Aoüt 1870. Le Vice-Amiral, Senateur, Commandant en Chef l’Escadre cuirasste du Nord. (signe) Cie. Bou&t- Willaumez. Pour Copie Conforme le C’Amiral, Commandant la 2 Division de l’Escadre dans la Baltique. L.S. (signe) Dieudon: Verpachtung. Um Montag den 5. September d, I8., Bor- mittags® 10 Uhr, fon auf der Kriegsfiube im Natbbaufe ein Stüd Land von 4’, Soheffel, in der Borftatt St. Lorenz neben dem vormals Irappfehen arten, von Michaelis d, I. an auf 10 Jahre im Wege des Mufgebotes verpachtet werden. Die Bedingungen werben 8 Tage vor dem Termine an der Stabtfaffe ausgelegt werden, Lübed, den 17. Auguft 1870, Das Finanz. Departement. Da in Folge der heute ftattfindenden Um- quartierung der hier anwefenden Truppen färımt- lie Privat-Quartiere verlaffen werden, fo ergeht Diemittelft die Aufforderung, die diefe Quartiere betreffenden Billetts, fowie alle übrigen noch nicht abgeftempelten Billett8 am Montag den 22. Muguft Mormittags von 9—1 Uhr x Nachmittags von 3—6 Uhr im Bureau Mengfiraße Mar, Magd. Quart. Nr. 41 zur Abftempelung vorzeigen zu Iaffen. LübeF, den 20. Auguft 1870. Die Einquartierungs:Commiffion für die Stadt. Gottesbienfte in der Stadt und zu St.Lorenz. In nächfter Woche predigen: In St, Marien. Snnlaf Morgens, von 9 bie 10 Ubr: Yafor Holm; Nachmittags, von 2 dis 3Ubr: Fred, Irummer. In St, Jacobi. Sonntag: Morgens, von 9 bis Bde a or Hofmeter; EEE von 2 dis : Pred. € .— N z Cu ommer. — Mittwoch, UWdends SUhr In St, Detri. : Morgens, von 9 bi 40Udr: Pakor aiken ES DA In St. Wegidien, Sonntag: Morgens, von 9 bis 10 Uhr: Sentor Yakoz Dr. Yindender ße 3m Dom. Sonntag: Morgens, von 8 bis 9 Udr: Sonnabend den 20. Auguft red, Luger; von 9 bis 10 Ubdr: Pred. Peterfen; admittangs, von 2 bis 3 Ubr: Cand, Mertens, Zn St. Lorenz. Sonntag: Morgens, von 9 y 10 Ubr: Cand. Lindenberg. In St. Annen. Sonntag: Morgens, von 9 bis 10 Ubdr: Pred. Bang. . Sn der reformirten Kirche, Sonntag: Mor- aeng, von 9 bis 10Udr: Paktor Dei. — Montag den 22, Aug. und Donnerftag den 25. Aug. SUdr Abends: Gebetöftunde. Sn ber Fatholifchen Kirche. Sonntag den 21. Augufl. — Maria Himmelfahrt. — Morgens 7 Ubr: Stike Meffe; 9 br: Hocbamt und Predigt; ARE 000 2 Uhr: Feftandacht: Dr. Yaßor Coppen- ratb. Anzeigen, Deffentlidhe Berfteigerungen. Durch unten benannte beeidigte Makler wirt in öffentliber Auction meiftbietend verfauft: Um Mittwoch d. 24. Yuguft, Vormittags präc, 103 Uhr, in ver Bedfergrube Zunft: brauerei Nr. 229: ea. 150 Tonnen Steinkohlen, ein Neft Dopfen und Ve. SZohs. Luetjens. Am Mittwod den 24. Augufi, Vormittags präckfe 11 Ubr, Ca. 1000 Scheffel Braumalz, Tagernd in der 3 . g Nr. 229, Das Malz ik täglich zu befeben, €. Burmeler und A. Haader, beridiate Kornmatler, Am Donnerftag den 25. Muguft, präc. 11 Uhr Mormittags, im Haufe Nr. 25 im Fünfhaufen, Gde der Beergrube, auf Ordre der Herren Güterpfleger : Die annodh vorhandenen Refte des Lagers, beftehend in SG 3: Colonial und Delicateffen 2c., Ladeneinrichtung und Gefchäfts Mtenfilien, in bequemen Cavelingen. Iohs. Luetjens. 18570. Um Freitag den 26, Auguft, präc, 11 Uhr Borm., im Haufe Bedergrube Nr. 231, für Rednung wen e$ angeht: 13 Gebinde Holfteiniche Butter in bequemen Cavelingen. Zodhs. Luetjens. Durch unten benannten beeidigten Auctonarius fol in &ffentlider Auction verkauft werden: Am Dienftag den 23. Auguß, Vormittags 94 Ubr, {in der Zunft- Brauerei, Bedergrube Nr. 229, gegen baare Zablung:; Soränke, div, Tifde, Stüdle, Schreidbpulte, Sefel, eif. Geldfdrank (feuerfen), Spiegel, Bettkelen, Bett- zeug, altet Eifen, eine Darthei alte Fliefen und ver- foiedene Gegenkände. Um Tonnerfag den 25. Auguft, Vormittags 12 Ubr, vor dem Hürtertdore beim EtskeNer der Zunit- Brauerei, gegen daare Zahlung: Eine Quantität Eis, Um Dientag den 30, Auauft, Nacdmittage 3 Ubr, vor dem Horkentbore (Borfadt St. Lorenz) deim Kunft- und Handelsgärtner Berg, gegen daare Zablung: Mad. Sodda, Mah, Büderfhrank, Sophatifd, Ser- vanten, Sopba-, Wafh- und div, Tijde, Kleider-, Ed- und Spetfefdhrant, Spiegel, Zeugmangel, ein dbopheltes Schreidpult, Bücderbord, Brieffdrank, Hodelbank, eine Büchfe, 2 Pikolen, ein Sabdel, eine Dielenudr, neufilb. Brodfkörbe, Leuchter, Briden, Iheetopf, Iildgedede, fild, Eb-, Ibee- und Streulöffel, Serviettenringe und Dverfiedene Gegenfände. Heinr. Bödmann, Berfauf unbewegliher Güter. Das Haus in der Meinen Kiefau Nr. 447, EAe Mt Depenau, OU Ne en voNfändige Wohnungen A unter vortbeilbaften Bedingungen zu verkaufen. Nachricht Deyenau Nr. 500 BEE RU Gin Modndaus, eatdaltıend 4 Zimmer, 2 Böden, Wafferlettung, Meinen Hot und fonkige Bequemwlichtet- ten, t% unter ter Sand zu verkaufen, Näheres im Abreßbaufe, Berfauf von Waaren. Unfer Yager von Holändifeh Lein-Hemden, aufs Neue completirt, «x wir au den Siüiohem Det. fen beitene empfohlen Derm. Behn & Co. L Zu bevorstehender Saison empfehle mein wohlassortirtes ger lertiger Herren-Garderobe vom elegantesten bis zım einfachsten Genre zu festen aber billigen Pr. Marlesgrube 556 „. Beckergrube 104. Franz Müller eisen. Marlesgrube 556 Beckergrabe 080 8 © 8 W j 54%. Marlesgrube 548. 5 Lager ferliger Herren-Garderobe, 3 N Adolph Herzig. | Leinene und empfiehlt von 12/, »F an Fültre Röcke Theodor Honig, 19. Breiteftraße 819. Herren- Hüte, bei Bon den beliebten SHerren-Hüten a T trafen neue Mn ein, heodor Honig, 819, Breiteftraße 819, Se ’ A 4