Erfheinen täglid Morgens, mit Augnahme der Sonn und Fefitage, Annahme der Juferate am vorhergehenden Werktage bis 6 Uhr Abends, Gindundertundzwanzigler Jahrgang. N- 186. Amtlicher Theil. Bekanntmachung, Die unterzeidhnete Commifion fieht fi beranlaßt, den Bewohnern der Stadt und Vors ftädte hiedurch anzuzeigen, daß demnächst größere ZTruppenmaffen hiefelbft einzuquarttieren fein wer den und daß die Commifion nach wie vor thunlichft für vorgängige Anfage der Ginquar- tierung forgen wird, daß aber die Quartierpflidh: tigen jich dennoch darauf einrichten müffen, aud obne folge vorgängige Anfage die mit Quartierbillet iHnen zuzumweifendeEinquartierung aufzunehmen. Lüber den 9. Auguft 1870. N Die Eingquartierungs: Commiffion für die Stadt. Yuf der Holfentborfreimeide, gegenüber dem Wai- fenbofe, find die bet dem Bau der Pazaretb-Baraden ab- geftodenen Gragfoden (etwa 17,000 [] Fuß) unentgeltlich abzulaffen, unter der Bebingung fofortiger Ybfudr, Lübee, d, 8, Auguft 1870, 1ieg, Stadtbaubirector, na EN nn - s 19 beftens empfohlen, Lager von Dreil- und Leinen - Waaren, Bettfedern und Dunen, ächten Howe Nähmaschinen für Handwerker, beflen Doppel-Steppftich-Haudnähmafchinen empfiehlt Chr. Kornerup-Borch. Flaggenftangen, 36 Sup Jang, complet fertig, n Inggen aller Art, bei 8 88 W. Brandt, BVefergrube Nr. 108, Wein! Mofjel-Wein pr. Flafde 8 LS ohne Glas, feiner Mothwein pr. Flafde 8 /S obne Glat, fowie alter hold. Mahmkäfe pr. Z 8 A. . $. ©. Bagt, Wahmftraße Nr. 512. Echter Wein-Essig ä Flasche 4, 6 und 8 £, In derEssig-Fabrik von Gebrüder Buck. A. Behn & Sohn, Thee-Handlung en gros und en defall, Unsern bekannten, auf das Vollständigste asvor- Hirten Thee - Laden erlauben wir uns bestens zu em- Pfehlen, Durch sorgfältigste Auswahl beim Einkauf utserer Theen, die wir aus den ersten Quellen beziehen, und die grösste Aufmerksamkeit, die wir unausgesetz! auf die Conservirung dieses so sehr empfindlichen Ar- tikels verwenden, dürfen wir uns der Ueberzeugung hingeben, jeden uns mit Aufträgen Beehrenden durch frische, kräftige und feinschmeckende Waare, wiedurch billige Preise zufriedenstellen zu können, Unsere Preise sind fest, durchaus ohne Vor- schlag, auf das Billigste, ganz den von Ham- burger Thee-Handlungen notirten gleich eingerichtet und werden Preis-Courante von uns stets mit Vergnügen ertheilt. Schöne gelbe Speifebutter 4 11, bei Abnahme von 4 4,3 billiger, befte® Weizenmehl Kr. 0. 244 a ®, empfiehlt de “Friedrich Toldorm e furze Königfraße Nr. 837, Ede d. Müdhlenfr. Schönen Gidamer Käfe H. 3, Damm, empfiehlt billigt Donnerftag den 11. Auguft Anzeigen. Deffentlide Berfteigerungen. Dur unten benannten beeidigten Makler wirt in öffentlider Auction meifbietend verkauft: Am Donnerftag den 18. Auguft, präc. 11 Uhr Vormittags, im Haufe Nr. 819 in ver Breitenfiraße, wegen eingetretenen Sterbefalles: Diverfe Gold- und Silberwaaren, 018 Broches, Bontons, Ringe, Medaillons, Kreuze, Ubrichlüfjel, Ketten, Zuchnadelu, Rotage:, EB: und Theelöffel, Zheefiebe, Serviettenringe, Zid- Töffel, Streulöffel, Forken 20. in bequemen Cavelingen. Die Gegenftänvde find eine Stunde vor Beginn der Auction zu befehen, Zohs. Yuetjens. Verkauf von Waaren. Lager von N Catalonischen Wein- und Bier-Korken ei Aug. Od 2, Ecke des engen Krambuden, Das Herren Garderobe: Magazin nr TReodor Honig, Breitefraße hält fid dem geehrten Publikum, unter Zuficherung ftreng reeller und billigjter Bedienung: s 19, SZrifge finul. Sommerbutter „42128 int® allg Schöne gelbe Speifehutter 4110 von4Bana 104 S EH. Engelbrecht, Fünfdaufen 34. Srifde Butter in Gedinden von 50 Z dr. 10 und 114 S, empfiehlt 3. Tardel, untere Bedergrube. empfieblt all. Rahmkäfe pr. z 9 A, bet Abnahme von Sn Manna-Grüße dr. 42) 4 4 diliger. o| m. Buße, Sn Altefädhre Nr. 713, Nennthierfchinken, von den Merzten als das gefundefle Fieif® empfodlen, fedr fdön in verfdiedenen Größen zu baben, dei Jo! mmer, Trave 280. Parafin-Lichte a6ß, 68, 78 und 8 pr. Pad, Stearin- Cichte a7ß, 8ß und 9ß pr. Pad, Johs. Strunc! ol k & Co., 856. Nönigftrafe det der Wahmfraße 856, empfehlen Mein wodl affortirtes Lager von Militair - Pu - Effecten, für ale Waffengattungen eingerichtet, halte defens empfodlen. "ritz Kagel, untere Fifdergrude Nr. 307, SFoke, zerfihlagen und gefiebt, Steinfoblen, prima DQualität edit Helmuth Grabener, Fifderarube Nr, 343. Mein Lager Portland-Cement, Segeb. Nalk, 2 evlith-Dacdhpappe N. E. J: SATIN Königkraße Sir, 661: Zübet Stifdder gottländifcher Kalk 6 dem 4 Tene, Capt, Halbom, von Klinte- Damm, EINEN WR, D. Redden empfl 1870. Mit allen Sorten Bettfedern, wie mit gerei- nigten Gänfe- und Eyderdunen , zu ben dilligiüten Preifen empfiedli fü SC. Somidt Wwe., Kubbera Nr. 764. Bommerlunder 1 Tafel - Getreide - Aquavit (prämirt Altona 1869) von M. B. Möller, Seegaard-Bommerlund, Lager bei N. H. Jacobsen, Lübeck, Königstrasse 661, Kraft: Caffee wegen feiner Vorzüglichkeit namentlid als 3Zufag all. gemein befannt und beliebt, empfehlen und Halten Nets Lager Yobe. Strund & Co., Herm, Pingel, N, $. Jacobfen, Zu bezteben durch illiam Sehlbrede, “Sannover. Unfer Sager don Chocoladen ax8 ber rühmli®it bekannten Fabrik von Franz Stollmerk&Södne, Cöln, halten bekens emyfoblen. 4. Teckelnburg, Chr. Uter Nacht, Bildergrude Nr. 322, N. H. Jacobsen, Köniakrafe Nr. 661 S. Cdm. Albers Malzpräparate, Hamburg, Apotheke, Malz-Extracr mit Eifen. Meines concentr. Malz-Erxtract, LO tract-Bonbons, Nahrungsmittel für Säuglinge, (Owäcdhlide Kinder und Meconvalescenten, zur DarkeNlung der Lebdig'iden Subdbe, empfiehlt N. H, Jacobsen, Lübef, Nönigfraße 661, Berfauf anderer Sachen. 3u verkaufen: 2 neue Mangeln, 3 neue Leitern 3u (17 Buß, 21 Fuß, 25 Fuß), Trittleit 36€ bis 10 Stufen; Od 192, SONS EHI Zu vermiethen. Breiteftraße 794, Die zweite Etage zu vermietden, 6 Zimmer 2. MNäberes {m Tomptotr, —————— Die erfte Etage des Haufes 719 ar. Burgüraße, beflehend aus fünf Zimmern mit Zubebör, f u bier Wochen nad Midaelis: Fine Wob- nung. Zu erfragen bei Bulch, Düßerdwaeßraße 576, Drei geräumige Zimmer mit oder obne Mobilien, für einen Herrn; Wahmürafe Nr. 428, Zum Midhaelis-Termin: Eine Wodnung, 3 Mis nuten vom Holftentbor entfernt, enthaltend 3 durcdein- andergebende Zimmer nebft Veranda und 2 Kammern, mit allem Zubedör. Näberes im Mdrefbaufe, 3u Midaelis fommen Wodnungen bei mir fret. Wild. Padk, Kunkgärtner. Müblentdor, Cronsforder Allee, Sopleich oder fpäter: Eine Varterre- Dez a Tin U an ad Sea mit Spar- eerd, Kunfiwaßer und aller Bequemlichkeit; locfengteßerfiraße Nr. 229, $ ie e erfte Etage des Haufes Engelsgrubde Nr, 528, beflebend aus Wodn- und SoHlafzimmer, Dverfltefbarem Boden und Mitdenugung des Gartens und Kellers. Nä- deres dafelbf, Sogleich oder später, Beckergrube Nr. 234: Die erste Etage des Hinterlügels, bestehend aus einem grossen Wohnzimmer nebst Cabinet, Näheres Becker- grube Nr. 235, parterre, == Zu Weihnacht: Das Wohnhaus nebst Laden im weiten Krambuden, Ecke des St. Marien - Kirch- hofs Nr, 216. Näheres Nr. 217 ebendaselbst, Für das Winterhalbjahr ift wenige Schritte vor dem Holftenthor ein fehr hübfdy eingerichtetes® Haus, mit Gasleitung 26. verfehen, zu vermiethen, Näheres im Adreßhaufe, Sogleiß oder (däter: Eine Wohnung im Flügel SrdENenn aus SZ Freundliden Simmern. mit Trade, Dpeiferammer, Bodenraum und fonfigen Bequemlicd- Teiten, Näderes Fifdkraße 58, N Amin Sogleich oder zu MidHaelis: Fine freund N Eonnenfeites Marlesgrude Nr 506. PO Tr 10 Mann Militat er zu del St. Sohannis Mr. 55, CC uortler zu Dabenz Anzeigen. Erpedition im Adreßhaufe (Königfiraße Ne. 655.) Mbonnements-Preis pr. Quartal 1 K14 A Ert., mit Bringerlohn 2X Ert,