Beilage zu 109. der LQüberkifhen Anzeigen. Den 11. Mai 1870, Zu vermiethen : Für die Babefaffon IM auf dem Gute Gne- yersborf bei Travemünde noch eine complete Woh- nung erfter Etage, mit Garten, zu vermietben, LO beres Breiteftraße Nr. 794 im Comtolr, Vormittags, Zum Sobannis-Termin: Eine fı Wob- nung an file Leute, beftedend aus 2 beizbaren Stuben, heller Küche, verfhloffenem Boden, Irodenboden und Mangel zur Mitbenuguna, Kunfiwaflfer und Ausguß im Haufe; Engelsgrude Nr. 622, 3 Michaelis in der großen Burafrafe: Eine abgefehloffene Etage, deftebend aus 5 Zimmern, wovon 4 durgeinandergebend, beller Kücde mit Wafferleitung und Wusguß, Keller und großen Bodenräumlichkeiten, Näderes im Adreßdaufe, Sopleid: Ein freundliches, möddlirtes Zimmer mit Bett; Fünfdaufen Nr. 22. Zum Oftern Termin: Eine Wohnung, beftebend aus 3 oder auch 4 Zimmern nedfi Zubehör, Näheres Hartenarude Nr, 762, Eine 2te Etage, an rubige Leute obne Kinder, Mietde jährlid 100 X; Marlesarube Nr. 516. £3um Sodannis-Termin: Eine Meine tage, für Rilne Leute; Braunfrafte Nr. 131, Zum Sobannis-Termin: Die Etage des Hau- fe® Nr. 690, mittlere 6 3 durcd- einanbergebende geräumige Zimmer, Küche, Speife- Tammer, Mäddhenkammer und fonfiges Zubehör, Sogleid und zum 1. FJunt find mödblirte Zim- mer zu vermietden: Trave det ver Holfenbrüde Nr. 387, Ein großes möblirtes Zimmer; Engels wifdh Nr. 373, Zu Oftern, in dem neuerbauten Haufe Engels, wife Nr. 563: Die Ile und 2te Etage, entbaltend 3 Zimmer, Küche mit Wafferleitung und Ausguß und Bequemli&Steiten aut dem Hofe. Näheres bafeldk. Eine abgefbloffene Etage, vor dem Müblenthor (St, Jürgen). Näheres Engelsgrube Nr, 552, Nade vor dem Holftentbore, am Wege nach Den Eine Stube und Kammer, fofort zu de- ateden. 3Zu Sobannis: Eine Etage, befledend in 3 qe- räumigen Zimmern nebft Zubebör, auf Verlangen noch 3 im ®lügel befindlide Zimmer, Näberes Alfüraße Nr, 45. NocdH zu Oftern, an Hille Leute: Eine Wobnung, enthaltend Wobdn, und Schlafütude, Borplag mit Zu- Tfüde und verfehloffenen Boden; Jodanniefr. Rr. 35, EL Seld-Anleiben. Sn ein Grundfüg werben Ert. X1000 im Oftern« Termin, nah Bormundfebaftsordnung gefucht. Offerten unter P, P, 2 im Adrefßdaufe adzugeben, Famikien-Begebenberten. Seburts$-Anzelge Heut Mittag wurden dur® die Geburt eines Fräftigen Zöchterhens hoch erfreut Lübe, 10, Mai 1870. Dr. @@udring _und Frau, Sterbrälle. Heute Nacht entfhblief fanft unfere Meine Hede Eiifabetd, tief betrauert von den Hinterbliebenen, . Drüdhammer und Frau, Püben, den 10, Mat 1870 Heute Mittag 12 Ubr entidlief nad kurzer Krank. Belt unfere Tante, Frau Elifabetd Dau geb. Prof, in idrem 69. Lebenejabre ; betrauert von der binterdliebenen Familie, Lüdek d. 10, Mai 1870. Perfonen, die verlangt werden. Gewünfeht wird fofort eine perfecte Köchin, Nä- Deres Menafraße Nr, 93. Soglei®: Ein ordentlides Dienimäddhen det gutem Lobn. Zu erfragen Hartengrube 747, 1 Etage, Sofort: Eine zuverläffige Kinderfrau. Näderes in der Exvded, d. Bl, Sogleic ein junger Men als Knedt, in Stelle eines erfranften; Bedergrude 142, Zunge Mäddden, welde fh mit der Kinver- gärtneret bekannt machen wollen, finden det mir dazu Gelegenbeit. Eine praktifde Ausbildung Fann, bet großem Fleiß, in 6 Monaten erreicht werden, Näheres Nachmittags zwifden 1 und 3 Uhr bei Marie BÖlte, Hürürafe Nr. 333, Sofort: Ein erfahrenes, tüchtiges Müd- den, zu Hausarbeiten ; gr. Petersgrube 413, Soaleid: Eine Köcdin. Näderes Glodengießer- firaße Nr. 263 an Zum 1. August nach Schweden: Eine in häus- lichen Arbeiten und im Schneidern geübte Demoiselle, Näheres im Adresshause, Ein gewandter Burfede, der Luß bat das Ladirer- Gefchäft zu erlernen, Tann fofort eintreten, Näheres bei MM, Nauten,baus, Jodanniefraße. Ein gewandter Haustnedt nad Hamburg. Nä- | o; Beres dei D, SG. Hemkedt, Hürfrafe Nr. 351. Sogleich, ein Mädchen, am Uebflen vom Lande, bel Meinen Kindern und zu häusliden Arbeiten; obere Hürfraße Nr. 315, unge Mädchen, welde Luß baben unentgeltlich bas Schneidern zu erlernen, Fönnen fi melden Wahm- Tr. 452, eine Trebhe bo, @in Tleines Mädden auf einige Stunden des Tages, außer der Schulzeit. Nadrigt im Wdrefhaufe. BVerlorne Sachen, Bor längerer Zeit If ein fOmwarzfeidener Negen- foirm, mit draunem Stod und Meinen Stablinöpfen daran, Reben geblieben, Es mird fehr gebeten den- ne gute Belodnung abzugeben: Königkraße rt. 655. Literarijdhe und Kunfi-Anzeigen. Lefebibliothef. dentihe, franzöfilde, englilde Büter, Sede Woche Neuigkeiten. Geöffnet von Morgens S bis Wbenbe Bi Ubr, Sonn- tags Morgens von 104 bie 2 Uhr, NMadmittaa: von 3 bie 6 Ubr. Wiülh, MEöU: ler, Votterıe - Anzeigen. Loofe jur intereffanten Berloofung edler Pferde und elegan- ter Equipagen am 20. Mai 1870 in Neudbran- benburg a 1 Ibaler empfiedlt Johs. John, üb der Kırdde Nr. 696, Der Berloofungsplan liegt zur gefälligen Einfot bet mir aus, Schiffs - Nachrichten. Nach St. Petersburg: Sonnabend den 14, Mal: chif Hansa, Capt. 6. H. Geslien, Näheres bei J. H, Petersen, Nach St. Petersburg (Stadt) Dampfschif Alpha ® Capt. Schütt, ederiz sen, & Co Nach Riga Sonnabend d. 14. Mai: Dpfsch. Alfred, Capt. H, Nebermann, Näheres bei C, F, Schütt & Co,, Schiffsmakler, W ın. Minlos, Correspondentrheder, Dampfschiffahrt Lübeck, Reval und Helsingfors. Das finl, Dampfschiff „Alexander“, Capt, J. E. Lönnberg, soll! am Donnerstag d. 19. Maia. c. und ferner jeden dritten Donnerstag, zunächst also m {9., 30. Juni und 21. Juli von hier nach obigen Plätzen, mit Passagieren und Gütern expedirt werden. Jac, Ludw. Bruhns & Sohn, Bampfschiffahrt Lübeck, Reval, Helsingfors und Abo. Das Dampfschif Porthan, Capt. 6. Mattsson, soll am Sonnabend den 28. Mai, und ferner jeden dritten Sonnabend, also am 18, Juni, 9, und 30. Juli u, 8. w. Vormittags 11 Uhr nach obigen Plätzen expe- dirt werden, Piehl & Febling, Lübeck im Mai 1870. Lübeck - Finländische Dampfschifahrts- Gesellschaft, Das Dampfschim Finland, Capt. 0. A. Dade, wird auch ir diesem Jahre eine regelmässige, monat- liche Fahrt zwischen: Lübeck-—Räfso (Björneborg), Christinestad, Wasa (eventuell einem nördlicheren Hafen) unterhalten und die erste Reise nach den obigen drei Plätzen ungefähr medio Mai antreten, Nähere Auskunft ertheilen die Schifsmakier C, F, Die Direet| Schütt & Co. Den 3. Mai 1870, Dampfischiffahrt Stockholm — Norrköping, Calmar anlaufend. Das neue Rampfschif SÜD, Capt. P. E. Blanck, wird am Freitag Nachmittag eıpedirt. == Die Fracht (ür Manufactur- und kurze Waaren ist auf Rmt.»f 1. 50. und 10° Caplaken Annahme von Gütern bei J, H. Petersen. Dampis« ‚hiffahrt zwischen Lübeck, Calmar und Stockholm. Das Rüäderdampfschif BOBE, Capt, 0, Oorn- mark, wird am NS CA Sonnabend, d. 14. Mai, Nachmittags 4 Uhr, von hier nach obigen Plätzen erpedirt. Anmeldungen von Passagieren bei Herren Lüders & Stange und von Gütern bei Lübeck, C, F, Schütt & Co,, d. 10. Mai 1870. hifsmakler. Dampfschiffahrt Lübeck — Copenhagen —Gothenburg. == Stationen anlaufend. == Das Dampfschif Najaden, Cap!, G. Dahlander, wird am Mittwoch den 11, Mai, Nachmittags 4 Uhr, von hier nach «bizen Plätzen erpedirt Anmeldungen von Passagieren bei SS, TT. Herren Charles Petit & Co. und von Gütern bei C, F. Schütt & Co, Schiffsmakler, Dampfschiffahrt Lübeck — Copenhagen — Malmö. Das Dampfschif Malland, Capt. C. L. Koll- berg, wird am Donne: d, 12, Mai, Nachmittags 4 Uhr, von hier nach obigen Plätzen expedirt, Anmeldungen von Passagieren bei S. T, Herren Charles Petit & Co., und von Gütern bei C, F, Schütt & Co, Schiffsmakler. Zu Laden befindliche Schttfz. Nad Wyburg wirb nad Entlöfehung in Ladung legen: Capt, B. Liljeroth, Schovoner Allan. Näberes det C. 3. Schütt & Co, Nad Fredritshamn fegelt baltiaft: Capt. CE. SG, FF. Nygren, Schooner Abkera, Näbhe- Te8 def 7, F. Schütt & Co, Nah Weftervil wird in Ladung legen und baldigf fegeln: Tayt. A, Halquift, Schocner Urfa Minor. Näberes bei GC. 8. Schütt & Co, Rad Wisby fegelt dalbigf: Capt. B. Siggelin, Schooner Caroline Sopdie. Nähe. tes bei SZods, Burmefter, Carl Srampp Nadf. Directe nach Eckernförde, Cappeln und Schleswig segelt baldigst: W. Lass, mit dem Schiffe Dorothea, Nacd Odenfe und Kierteminde Tadet nad baldiaft zu ermartender Ankunft: Schfr. N. I. Marfirand, Soif Nasmine Marie, Nad Nyborqg expebirt fi® nach baldigk zu erwmartenber Ankunft: Schfr. Poul Hanfen, mit dem Schiffe de fer Brödre, Vermifchte Anzeigen. Lübeck - Hamburger Cifenbahn. . „Bekanntmachung, betr. die Verpachtung der Reftaurationen auf den Bahnhöfen, E$ follen die Meitaurationen auf den Bahnhöfen der Läüber- Hamburger Bahn zu Hamburg, Wands- be, Ahrensburg, Bargteheide, Oldesloe und Neinfeld vom 1. November d, 36. an auf 5 Yadre wiederum verpachtet werden, Ss Die Pacdrbedingungen find bei den betreffenden Bahn- hofsverwaltungen und im Verwaltungsbureau auf dem Beabhnhofe zu Läbet einzufeden. Abfehriften derfelben fönnen auf portofreie Anfragen und gegen Sritattung des Dorto für die Zufendung von dem Verwaltungs: bürcau bezogen werden. Meflectanten wollen ibre Offerten unter Beifügung Pens Meferenzen bis zum 31. Mai d. I$. an uns ein- enden. Der Zuilag wird im Laufe des Zuli d. I6. erfolgen, Lüdef, den 9, Mai 1870. Die Direction der Lübed-Bücener EifenbahngefeNljhatt, Die Culturhistorische Sammlung ist dem Pablicum geöffnet: Montag, Mittwoch und Freitag von 12—1 Uhr Breite Strasse Nr. 786, und Montag und Donnerstag vor 12—1 Uhr anf dem Chor der St Catbarinenkirche, Die Indukriefdule ik wie bisber zur Anfertt- gung von Näb- und Stritarbeiten aller Urt bereit, und werden Beftelungen dieferhaldb, als für den S 3wec febr erwünfcht, an den Werktagen von 9 Udr Vormittags bis 4 Ubr Machmittages im Schulbaufe, ifdergrube Nr, 317, entgegengenommen. Lübecker Wollmarkt am 20. und 21. Juni.