\ . 4 N v A 3% $ N S Beilage zu NM 75, der Lüberkifchen Anzeigen. Den 30. März 1870, x > . . auf läzers Antrag in Pfandung gezogen, — Ööffentti im Photographisches Atelier Meiflgebot vertauft werden. 0 S von 1 3u dem des al Verkaufstermin auf den 9. Ayrıl i yo: 870, 12 Uhr Mittags, angejest, und haben fich Kaufe Färber & Soramer luftige im Citungfihrmtt des unterzei®neten Amtsgerichts is dem Stadttheater. | einzufinden. Die Kaufdedingungen können vorber im Actuariat m. 1 d$ AmtEgerichts durchaefehen werden. Sollte Jemand ke —— ESS ET EEE SE den EG Vus- und Schneiderarbeit, wird nach Gigentaten in Augeufchein nehmen wollen, fo möge er fü aoltpahalten An ir Ka Derwl Ur N KOHLEP in wie vor aufs billigie und beite, nach wöcen:lid; direct | an den Dufner E, Vollert in Fifau wenden, n Adreßbaufe, We euß Berlin erbaltenen Moden und Schnitten, augge- Ber übrigens wegen diefes Figenkatens dingliche Anforüche Ruf. Dampfbad an jedem Werktag von 6 Udr gebeizt. Warme Säder zu jeder Tageszeit bei 3. Schröder, Beckergrube No. 150, vis- *mfürafe Nr. 475. —— ALL — ee auch werden Federn vewalchen und gefräufelt; R roten fi in dem auf a UHORIE an n 7 N Nr. 615, te Etage. ı ngabeterı — (Auswärtige 2: Photograpyifdhes ZAAECLERT | Denkwär or. 615, Ste Etage, Ki z 1 3 Beoolmächtigten) — bei Strafe des ohne „90 Et wird Herren- und Damen-Wäiche Weiteres eintretenden Berluftes des dinglichen Anfpruchs, GC Kindermann, fauber gewafden uno punfktlich befördert Königlraße a Me at erhalten befondere Motificationen, 788 Breltestrasse 788. bei St, Jacobi Nr. 698, a 816, N Spileptife Krämpfe (Sallıdi) vr beilt brieflich der Specialarzt für Ehiledfie Doctor O- Killisch in Berlin, Mitteltraße 6. — Bereits über Hundert gedeilt. Hl Qübeefer Turuer Bund, dk er eee ss rfaufgproclam, Saut jchriftlidhen Gontract6 vom 16, Februar d. S., olennifizt am nämlichen Tage vor dem unterzeichneten Se, bat der Müller Johann Chriftian Ebmfen zu 3 fein dafelbft belea _ „ beftebend z „Mittwoch den 30, März : n R in Mübie, Wehnbaus, Vathaus, Schweineftall‘, fowie die „. ‚Socialer Mbend Ss Siebenzehntes Auftreten der Herühmten Künftler, | dazu geeirigen us 2ER (nfaat baltenden ändereien am 31, März, A Socale u Bürgervereing, Gefellichaft enden Süler Carl Mudolyh Koh zu Pansdorf nee NA T, & aus auft. Auf Anfuchen der Gontrabenten werden Alle, wel NB. Rremde können ehgefäber werden, $ Hamilie Braatz. an jene Immobilien dingliht Anforüche zu haben glauben, Der Voritand. Dichte ILS SE N One ‚S. 2. | bierburd) aufgefordert, diefelben in dem euf den 31. Mai — VENEN zn ECT a Orner, — VBVerplefft, oder: ce Sonntagsjäger, | d. rt dem unterzeichneten Kerikte angefesten Angabe: Quartett - Verein Amieitia. „| 20fe mit Gefang in 1 4tt, von D SEEN Wieler termine zu melden, — N HMI Mr Gr I hey Socialer Abend am Sonntag den 3. April Fonnerflag den 31. S:ärz, Zum Benefiz für | Gerihtefprenae! wohnenden ceollmächtigten, — zur Verz im Yocale deg Heren W. Yöhls. Herrn Negifieur Wollereck und Fräul, Leer | meidung des fonft ohne Weiteres eintretenden Verluftes des Anfang 7 Ubr. Der Vorjtand. Familie zer 3 Aline iteikung Ca dingliden Anfpruckee, Die De Brite Gläubiger braudden PR AT ZZ —— ————} amilie raalz in Moman, Familier- | fh nicht zu melten, da ihre Forderungen als anzemeldet Polyhymnia. qemalte ind ft, von ©. Angelg, ‚Broductionen der | onaenemmen werden‘ fotten. TE = Familie raaß: Der doppelte Kugellauf, von Schwartau 0, März 12, Geselliger Abend Sräu!, Anna, Die beiden mufifalifhen Clowns, Sroßherzoglidh Didenburgifhes Amtegerieht. am Sonnabend d. 2, April, ausgeführt von den Herren Orto unt Zaul Braag Popken. Gramfkau. Abends 84 Uhr, Trapez, von Sräulein Emmy.” Dnett ans Se = im Vereinstol „SBelifar“, gelungen von Serrn Nöbler und einem Am Holz: Berkfäufe, zz A 7 Ami — biefaen en Die Cbehitterin, Eowank in Sffenetiehtnn Ser ben 4, April d. I. Fommen zum Sonnabenı den 2. ‚pril 2 wfren, von A, Winter. Hierauf: 1) im Küfterbolze n —_ m . x z 36, gegen 40 Fichenftämme und Drümme, im grossen Saale des Casino Tanz-Divertifemene - li x m ı En Abends 7 Uhr: 3u obiger Benefiz- Vorftelung erlauden wir uns er- ang en Gihenbolz, 30 Faden Buchenholz, 20 Soofe € Bufh und Srangenbolz, 3 Loofe Sidhen: Zweigholz und gebenft einzuladen und bemerfen augfeib, 0aß außer 2 Socfe Buchen: Zweigbolz; ff Zweite und letzte Sen Seiren Bereng, Breitefiraße, Rocher, am | 9) m EEE EE EEE Ne Che Bufdbelz. Quartett-Un terhaltung ar 4 A U Dhk UM NEST Air atreaf Sediaik AA) SU DE a graph d| zu Gaben find. Am Breitag den S, April d, I. kommen zum Der. es en 2 Eaufe, - Sn 5 BE An der Cajje erhöhte Preife. "a | 1) im Grosen, Miefebufch, längs der Ehauffee, 20 Loofe Florentiner Quartett-Vereins Ida Lind, Friedrich Woltereck, Kiefern Schleetholz und 6 Loofe Zweigbolz, fowie I Loos von Tannen Vobberg 310. Sobanniefrafe 3 Gichen- Srangendolz; n Jean Becker. ES — | % im obern Meierkamp, am Natekouer Wege, 17 Loofe 7ioli . ®, Vie : = = tn: gen, fl ’ Mick, Viva? Zeigi Ohlestri” Wie" En | Doffmanırs Bietoria-Eheater, | arrrstukrgen, N Cl Sa 8 5 Hilpert. Sonntag den 3, April: Der Seiraths-An- | 3) im untern Meitrlamp, 13 Locfe Kiefern Stamm- ımd IGRa trag auf Helgoland, Senrebild in 2 Akien, von L. Schieetholz und Z Loofe Iweigbolz; N FROG Yim. Sohneiter. — Hierauf: MVermifchtes, Pole mit Ge. 4) in den Matekauer Kiefern: L4 Faden Kiefern Brennholz, 1) Mozart: Quartett Nr, 5 in A dur. » fanı in 1 Afr, vox Jonas, — Zum Schluß: Die Sonn- 1 2008 Zweigholz, und am Offendorfer Wege 2 Looje 2) Eee Scherzo aus dem Cis moll-Quartett tagsjäger, oder: Verplefft, Pole mit Gefang in Knikbblzih. opus 131, 1 fr, von Kaliidh. Der Verkauf beginnt Morgens 10 Uhr beim Loofe 1. 3) Serenade von 3 Haydn, Ger ENmol/Sui 8S” Das Nauen {ft wie det den Sommervorkel- am Sa mm’feen Biefenwese, und 0 das rec in den 1) E. de Hartog: Presto aus der D) moll-Suite, lungen in alen Naumen gefattet, Satekauer Kiefern im untern Meierlamp mit zum Auf- 5) Schumann: Quartett °p. 41. Nr. 2 in F dur, Bilets zum Darterze & 6 SHil, find an den bekann- gebote Fommen. m Suhreriptions- 1 N ten Berfaufsfellen zu haben, Schwartau den L5, März 1870, eSubs S- Liste $ i in F, W. Kaibel’s Kunst- und Mus 3. C. 3. Hoffmann, Me a Bench Handlung ausgı EP — | Öeiftlidhe8 Concert fe A Anget 5 ne N N E unr | 2A0end des Palmfonntags 7 Or, | now sa EN MERE HremDe A präeise. in der erleuchteten St, Marien Kirde, a Vebung im Casinolocal. zum Beflen des Sängerehors, Düffeke’s Hotel: Or. Grün, von Nördlingen, Or. Xmmers Die Mitglieder des Gesangvereins und alle, die ihre Eintrittspreis 8 mann, von Iferloda, Or. Büttner, von Magdeburg, Hr, sem Werke, dessen Aufführung | Der Subferiptionebogen wird in nädfer Zeit vor. | Nafd&, von Teterow, u. Hr. Arbenz, von Zurich, Rfl. Unters: b ea x a ird, freundlichst zugesagt | gelegt werden, Brockmüller’s Hotei: Die Herren E, Lippmann, Hamann in der Börse stattfinden e ; 28, Mä 70. u. Boldmann, von Hamburg, Hr, Schmidt, von Oldesloe, Moben, Cübemer £i dertafel A den et. rn Bingemeinde, Re von Hannover, u, pr, £. Neumann, von ubemer ie . A . RA ] n Nebung der Gefangitüge zum EN ES Ban ——— Fler zn Dana, 9 Ste. eh Dale de NE Cängerfeft in Kiel, Mittwoch vd. 30. März. AM fh goret| y | ber, Zacobfen u. Dobler, von Hamburg, Kaufl.; Fräul, V . wu. A rine Cbriftiane Stecn geb. Schloer zu Sielbeterm, Ü um S Uhr im Bürgerverein, En AUGE res Crane th dafelbft Seiegenen | 1 seanm Son Berlin, Hötel Stadt Heisingfors: Sr. &. Funde, Kim., von Meblis v LA b, Gotba; Or. Mahnee, Sreuermann, von Schwerin. = z rm Binrid Struck zu Nüchel für I50 af je. Gour, vertauft | Gaznır zum RIOUGD Akhenn Dr. Möller, aa en u. Stadt-TIhecater in Lübeck, Daten ed ZERO Der Gonfrahen tn Ale, le Orr DRUEHIDE Sn Orru, fl; Or. Beyer, Mevifor, mittwoch den 30, März, Gafdarlelung des | daran dinglihe Anfprüche zu baben glauben, aufgefordert, von Berlin; pr. Schondorf, Bahnhofsverwalter, nebft Gem... Serrn Director Emil Fischer-Achten, 3. 3. | lolde beim unterzeichneten Sericht in dem auf den 12, Mai von Bobig; Or. Horn, Telegraphenbeamter, von Waldin;z Der Borftand. _ | Figentathen mit allem Zubebär an den Arbeitemann Claus am Stönigl. Softbeater in Berlin als Gaft: a lc Be SE CE RT bon Schönberg; Fräul. Kudl. nn ER A mann, x iO ‚Die Hugenotten, Fear 6 onzunehmenben Serluftes des dingliden An: | Gaunof zur grossen Linde: Gr. Sande, Pächter, von SG. N STR kE a Molzahnz Dr. Siek, Infpecter, von Sopbienbof; Sr. %e* Marcel — Herr Director Emil Fischer-Achten. ! PR profocollirten Gläubiger brauchen ihre Gapitalien N Si 3 ‚Serr Director Fischer-Achten bat es nun boch er | unz Binfen nicht anzumelden, indem foldhe ohne Weiteres | — us Zn Siem6, u. Or. Rorert, von Brodten, Dec, möglicht, noch einmal bier aufzutreten und trifft nach li irt be den follen. zZ : rbaltenem Telegramm bereits beute Abend ein, EEE an TE - Orte und Handels - Nachrichten, Aum Senengantbell Großberzoglid Dibenburgiides Amtegeri N Ne Softie. Donnerkag den 31. März. Zum enefizantbe RR jemten. „ 29. Mi für den Negtfieur u tab. Metz: AR AL — een SEAT De =. 3 x. cbora n n a $ Maria, Capt. D Iduefen, Affens St aufpiel in 4 Aften, von Mofentbal, Sierauf folgi: en Dfnrr6 SG, Welerr in Eifn, zer | Maria Amalie, Capt. AS Kap, Neufad Der zweite Art von: Der Freijhüß. wider Som arleit, dab! 3 Markmann, Sedmarn RS Nachdem die Zeichnungen für das projectirte den Katenbefiger und Maurer Knoop in Fiffau, A ü N 3 Adonnement auf weitere zwölf OpernvorfeNlungen nicht 3. 3. in Gaarden bei Kiel, Heiligenhafen, - 3 TA nach le newünfete Höhe erreicht haben, fo muß das Statt- EN U Lüdenr finden derfelben unterdleiden, puncto deb., | Kortung, Cadt, A Schumdurg, = Die noch ausftehenden Schüler - und | fol der zu Fiffau belegene, dem Beklagten gehörende, drei | Mercurius, Cayt. I H Krufe, . anderen ansgegebenen Abonnement - Billets Wohnungen enthaltende Figenkaten nebft Zubehör, nament: Bordeaux, d. 25. März, von find bis Ende diefes Monats einzubringen. lid) mit dem ca, + Zonne Saat großen Garten, — weider 1 Triton, Cayı. I Scheuermann., Dundee