WCAG U ; Hoffmanns Yictorra- Halle. . Dienfiag den 8. Februar: Große Mufikalifche Abendunterhaltung nebft Tanzdivertiffement. Cafjenöffuung 67 Uhr. — Anfang 7% Uhr. Bilers für Herren SA, Damen 4 3, find bei Herrn Kaidel, Breiteftraße, Herrn Weber, binterm Markt, und dei Herrn Fräbmke, Müblenftrake, zu baben, Sonnabend d. 5. Februar Abends 7 Uhr im “CONCERT Carino: Anton Rubinstein. Programm, 1. Etudes symphoniques , .... +. Schumann, 2, a. Moment musical Schubert b. Menuetio €. Nocturne in G moll ? d. Mazurka e, Elude ........ Chopin, | + + Rubinstein c, Tarantelle ——_— ) Der Flügel ist aus der Fabrik des Hof- Pianoforte- Fabrikanten O0. Bechstein in Berlin. Nummerirte Saal- und Logen- Billette a R af und Bil- ette zar Tribüne A 1 X #4, sind in F, W, Maibel’s Kanst- und Musikalien Handlung zu haben, — Qnartett - Derein Amicitia, Socialer Abend anı Sonntag d. 6. Februar 1870 im Locale des Herrn W. Wöhls. Anfang 7 dr. Der Borfand. J. C. Otto & N. Wöldeke. Stadt-Ehenter in Yndeck, Ernntag den 6, Redruar. Erfte Baftvorftel ung tes Gern Director Johann rel aus Wien mit feiner aus 20 Perfonen beftedenden Overetten- und DPoilen - Gefelidaft. Bürgermeilter und Pfarrer, Pone mit Gefang in 1 Alt. — Hierauf, zum erften Male: Schufter und Baron, Dofe mit Gefang in ft. — Zum Sdluß: Marchande de Nodes und Cadetten, große® Sing/piel in 2 Abtbeil. Montag den 7. Februar. Zweite Baftvorkekung des Herrn Director rat. Zum erften Male: Die fiamefifchen Zwillinge, Scohwank mit SGefang In 1 alt. — Zum erlen Male: Am Geburtstag der Fran Schullehrerin, Dofe mit Gejang in 1 Wit, — Zum wweiten Male: Marchande de Modes und Uadetten, ar0fes Singlpiel in 2 Ydtbeil. artout-, Schüler- und andere ausgenebene Billets haben zu diefen Borftelungen Feine OM'tigkeit, x Sonntag den 6. Fedruar, Echtes Auftreten der Mlle. de Poligny: m BWartejalon I. Clafje, Lufipiel ın 1 fr yon H. Müner, Lenore, Schaufpiel mit Sejang in 3 Akten von Holtey. Zum Iuß: Sn Alte und neue Zeit, Bürger - Verein. Sonntag den 13. Februar nicht Sonntag d. 6. Februar wie auf der Karte abgedruckt. Tanz- Di „, ausgeführt von Frl. Nihardt und Grm, Fifodac, Montag den 7. Nehruar: Der Liebesbrief, Yuftipiel in 3 Akren von N. Benedir. Hierauf: Die Erbolungsreife, Yuliptel in 1 Ak: von Angely. Zum Schluß auf Verlangen: Vleib bei mir! Lieder- intel in 1 Mit von Daul 7 (Mur 3 Vorftedlungen.) Mellini- Theater im Saole des Dürgervereins. Prof. 4 ”mit VBorfubrung des weltderübmten Sonutag d. 6., Montag d. F. und Dienftag d, S. Febr : Brillante Borficllungen nenerfundener Wunder-Zauberkunit 20. von H. Mellini, Hofkünfiler Sr. Maj. des Königs von Dänemark, Dem reidbaltigen Haudtbrogramm werden täglid 16 der neneften Piecen entnommen „Proteus‘, BWunder- und Metamorphofjen-Schrank, fowie Darftenlung der pradivoNen Fünftlich belebten Welt-Tableaur, unter Anwendung magtfcber Vicht- und Feuereffecte, reife der Pläge: Erler Plag (nummerirter Sig) 1 Mark, 6 Sailing. — Kaffen-Deffnung 64 Ubr. Zweiter Play 10 Schilling, Galerie Anfang 7 Udr. — Zur Brquemlichfeit find BiNetz vorher in Brockmü!lzr’s Mötel und im Bürgerverein zu baden. Han Da die Räumlichkeiten im Bürgerverein für andere Zwedfe v:rgeben find, fo Fönnen nur diefe Avis, 3 Borftelungen Rattfinden, SHoffmann’s MBietoria-Theater. Unter der Direction von Carl Gaudelius. Sonntag den 6, Fedrnar: AM Der Wirrwarr, Dofie in 5 Akten, von A. von Kogebue, — Vorber: Der grade Weg der befte, Luffpiel in 1 Alt, Binets find dei den bekannten Kauffehen zu befommen, RESSOURCE. Maskenball am Sonntag den 6. Februnr 1870, in beiden Concertsälen des CASINO, Anmeldungen zur Theilnahme werden durch ein Mitglied beı dem Präses bis zum 4, Kl Pt Wo Stadt Braunschweig, Sonutag den 13, Februar 1870: Großer Maskenball. Masten haben dis 8 UdF freien Eintritt, nad 8 Ubr gegen 12 S Entree, Anfang 64 Uhr. Entree für Tanzer 12 4, Zufbauer 6 L. Far gute Mufif, Getranke, Neftauration und Masten- Karderobe {m Haufe zu biligem Preife if defkens geforgt, Ergebent I. Krellenberg. HC En u” Mellini. Liedertafel des Gewerk- Vereins. Maskenball am Sonntag den 13. Pebruar 1870, im TIVOLL. Nichtmitglieder, welche theilnehmen wollen, sind schrifllich durch Mitglieder anzumelden dem Vorstande. UNION. Maskenball am Sonntag den 27. Februar 1870. Anmeldungen von Nichtmitgliedern zur Theilnabme sind bei Herrn Georg Stubbendorf, Hund- strasse 99, zu machen, woselbst auı les Nähere zu erfahren. Der Vorstand. Masten in Atlas — Sammet — Wachs — Papye find in arößter Augwabl vorrätdiq und werden zu den billigken Preisen verkauft bei J. F. Ehrhardt, obere Bildergrude Nr. 350, 2. Etage. Carton:, Wadhs= und Atlas-Masten in f&warz und coweurt empfiehlt in guter Auswahl biligf H. G. Hohenschild, Zu ben heborfiebenben Maskenbällen erlaube i® mir dem ceebrten Ficfiaen, fowte auswärtigen Pudli- fum meine elegante Herren: und Damen Masken- garderobe, die.i$ um viele neue Unzege vergrößert babe, frcundlihft in Erinnerung zu bringen, MM. Dröge, Bleifchdauerfraße Nr. 129, A —— - = Maskeugarderobe für Herren! wie in trüberen Zabren beftens empfodlen‘ im Tavolt, Berfchtedene Maskenanzüge werden zu den besorflebenten Mazkenbälen beftens cmprfodlen von Diton, va öntenArafe Mr, 76, HE. L. Langhoff (Schaeffler) Wittwe, 270 GlodengieBerfiraße 270, empfiehlt neue und elegante Masken- Anzüge für Derren und Damen, worunter echt altmodifhe Cofüme aus tem vorigen Jabrbundert, fomwie elegante Pagen Anzüge für Damen zu den diNigken Preifen, NB, Masken in allen Sorten find edendafeldf zu 8. EA Zu den bevoziebenten Maefendällen find in der Yohannisjtrafe Nr. 13 einige Masken-Anzüge ausgeftelt, welde diemit zur aefälligen Berußgung freundlief empfodlen werden. Wohnungs-Veränderung. Anna Steflen W“"- N Hebamme, früher Vorfiadt St. Lorenz, Adlergang, jebt untere Alfitrafe Nr. 67. Auswärtige Vorladungen 1C. ecretum praec!usivum. Wider alle diejenigen, welche ih mit ihren Forde: rungen und Anforüchen an den Arbeitemann Ylantbaber und deffen zum Verkaufe fte , in der Aifcherfiraße unter 5 jelbit beiegene „in Gcemäßbeit Proclams vom 14, Dechr. v. I., im Pre netermine am 28, v, WM. und feitber nit gemelder Haben, ift unterm heutigen Tage die Präclufion erkannt. agedurg, den L, Februar 1870, Königlich Cerzoglider Stadtdauptmann, Vürgermeifter und Math. (L. 8.) in fidem Richter, Stadtlecretair, Tetricbs-Eragebnifie der Lüäbed-Büchener und der Vübed-: Hamburger Eijenbahn im Wonat Januar 1870. Nefordert find auf der Lüb.: Bü. Babhn 1 f. aufder Füb.-Ha: 5 156093 + + 9 13182 + + ngenommen find ‚(nähere Feftienang vorbedältlig) Lüb.Büch. Lub.Hamb. Reben- Dahn Bahn für für pro Perf. Gürer Perf. Güter Bahnen Jan, Ian, ap af af af m x 3456 4313 6714 11734 200 3028 zegen 1869; 3174 3177 7952 9648 1049 25030 alfo im Jabre 1870 me Bei dem am 13. Januar in der Bedergrube Aattgefundenen Feuer baden auch zwei alte Leute, der Büchfenfhmied SHlüter ned feiner 7Sijäbhrigen Ebes frau, an ibrem Eigenıbum EChaden aelttten. Diefe braven Leute find er im Vorjabre dadurd beimgefucht worden, daß der Edemann längere Zeit (öwer erfranfkte und dadurch an der Betreibung feines Keinen Befdäfts faf den ganıen Sommer bindurch gebindert wurde. Durch das freundliche Entgegenfommen vieler biefiger Shügen wurden den alten Leuten diefe Tare des Kummers atemlich erleichtert, toch jegt, da der Erwerber Faum aenefen it, bridt das neue Ungemach über fie herein. &3 ergebt deedalb an alle Eveldenkenbe tie Freundlide Bitte, dur mildthätige Gaben der eingetretenen Noth au webren, (Emvaige Beiträge ik Herr Friedried Jürgenten, Irave Nr, 373, nerne bereit entgegen au nedmen und werden diefelden gewiffendaft zum Wohl des beregten Edepaares verwandt werden Mehrere hiefige Schüßen. Getraide: Preitrfe. Lübe, den 4. Fedruar 1570, om Soden Vom Lande MWaizen, DE m. ; ‚Onne von Netto 4 16; Se A ANBNE IDMSE a 8 Z Sldr. 2008 Metto RT. 48 AS zum Tonfum, Koggen . DE. onne von 220 ® Netto 123 4 134 118 Gerite, Medl, u. Sol. EN, nne don Netto 114 ä 12 104 Safer, a OR N - 0 * VA ‚onne DON Netto 94 & 1 84 a88 GErbfen, Kod- pr. Tonne % % SE ME ME utter- do. - a Dilene Tonne von 1304134 * el .......... —— i Buchwaizen, pr. Tonne vox e eUO ve0000000n 124 124% Beinfaat, pr. Tonne von ® Netto.......... 204a21K 1941943