Qübeefijhe Muzeigen von allerhand Sachen, deren Bekanntmachung dem gemeinen WMefen nörbig und nüßlich its Funfsigftes Stück, den 10, Decemb, 1768. Proclamata. MH imploriven Le. Gottfried Joachim Wolff, für Sr, Srans Aeinrich Pauli, in Vollmacht fürftl, Holficinifchen Hrn, Cegarionz- eyich 1Ticolaus von DBroces, In (cgirt- mer Vormundschaft feiner mir Frau sEhste Magdalena Stollen Vrzeugten und annoch um Leben feyuden Kinder, Sophia Marina und Chriftiznz Wilhelm, jo dann für den Großfürfil, Holffeinifhen Hrn, Erats- Nach Lebrecht Chri: fin Scriver, uxor, nom. Frau Wilbelminge gebohrne Stollen, und endlich für den Königl, Dänıfhen Ober-Jagermeifer Hrn, Yob. Wilb, von Stolle‚ift alldier valvis curiae ein publicum Proclama affigirt vorhanden, Kraft deffen alle and jede, welche an denen, dem feel, YWilbelm Stolle annvch erb- und vigenchümlich gefchrie- benen, biefelbft in der Se, Marien Kirche an der order Seiten fub No, 185, und auf dem Kirch- Hofe dıefer Kirchen fub Ro, 281. belegenen Gra- bern, annoch einiges Erb-Necht oder Junge Ylır- fprache, es fey aus welchem Grunde cs wolle, u haben vermeinen, vorgeladen werden, Tängltens Den 25. Fehr. des 1769fien Yahres, fich allbier im Nieder-Gericht entweder perfönlich vder per Mandatarium 34 melden, ihr vermeintes Erbrecht wider fonfige Anfprache gehörig zu erweifen und Techtl. Art nach auszuführen,in Encfichung defjen aber zu gemärtigen, daß nach abgelaufener prafis girter Friff niemand weiter gehoret, fondern alle diejenigen, welche fich nicht angegeben, auf ewig präcludirek, dahingegen Impetrantes für die ciyz digen wahren Erben des feel, Wilhelm Stolle gerichtlich declariver und denenfelben diefe beyden Gräber erb- und eigenthümlich zuerfannt, auch verffattet werden foll,folche dem defundto ab und fich zufchreiben zu Taffen, und ihrer beften Gele= geuheit nach zu veräußern. Achum Lübec den 26, Novemb, 1768, S Mird Hiemte einem jeden, Duf denen daran gelegen zu wu auf implorirer Le. Chriftian Nicola Sr. ZAtıyich Wobrmann und fe Siegra Wittive cum Curatore Yobanız Zunrich Rleve, allbier valvis Curiae, wir auch zu Hay burg und GLüchiade ein publicum Proclauma affı gire vorhanden, Kraft deffen alle und jede des feel, ZAinrich Pickers erwanige Erben und Cre- ditores, welche an dem für denfelben feit 1758 Michaclis an hiefiger Stade-Caffe beleaten Guld- VPoften von 500 Mk. ein gleiches oder befjeres Necht als Implorantes zu haben vermeinen möche fen, [Ouldig erkannt werden, längfeons den 25. Febr. des bevorfichenden 1769|en Sahres fich allbier im Nicder-Gericht entweder in Yerfohin Dder per Mandatarium anzugeben und ihre Ans ferache gehörig zu erweifen, in Entfiehung deffen aber zu gewärfigen, Daß fie nach Ablauf Der prä figt-ten Sri damir weiter nicht gehöret, ondern Implorantes egen ihres Capıtals von 343 ME. 148 Cour, nebft Zunfen und Koften in erwehnten SGeld-Poften immiteivet werden follen. Actuna YübecF den 26, Novemb. 1768. %r DECANUS, Senior und fümtliche Capi- tulares des Hochftiffts Lübeck, fünen hiedured jedermänniglich zu wiffen: Demnach Yufer Dit Capitularis, Ser Schaf von Buchwaldt, Novo Rayferl, Hoheit des Groffürfken aller Reufen und regierenden Herzoas zu Schleswig Solfteix Eonferenz Rath und Cammer-Herr, des Annen Dr dens Ritter, Uns mit meßvern zu erkennen geacben, Wwelchergeftalt derfelbe wegen der von einem feiner ehemaligen Bedienten bey thın bemwiefenen vieltachen Untreue, und auf feinen Nahmen doloke ayggeftels fen Wechfel und Verfchreibungen eines öffentlichen Proclamatis benöfhiget, mit Bitte, ihın folches zu ers £heilen; Und dann, Bir fothanem feinem Sefuch Deferiret und fiat gegeben; als sitiren Wir alle und Ddd jede