Qbecfifche von aNerhand Sachen, deren Bekanntmachung dem gemeinen Wefen nöchig und nüßlich if, Mnzeigen Acht und Biersigktes Stück, den 26, Novemb, 1768. Proclama. Mi imploriren Lti, Johann Wilh. Schumacher in Vollmacht des feel, Cammer=YRaths Chr’ frian Paulfen und deffen feel, Schwiegerin der IAmts-Berwalterin Francken famtlichen Erben, if allhier valuis Curiae, ie auch zu Hamburg und Raßcburg ein publicum Proclama afftgirt vor- Banden, Kraft deffen nahmentlich diejenigen, oder auch ihre etmanige Erben, welche Iaur der davon vorhandenen Protocalien Yrrelt auf ertwwehnte hier ftehende Yanlfeon und Franckifche Gürcher gelucher, als die Herren Confilarit Wocnenfes, der engere Ausschuß der Meckleuburgifch, Iitter- and Landfchaft, Yohann Niendahl in Hamburg, od. Daniel SFijcher zu LüberF, Capitaine ob. Hinrich von Thvor, Commiffarius Wilde, Herr Land-Drofi von Werpup nomine Ydro Kunial, Miaj. von Grosbrirtannien, Hr,Erarts-Natch von Hannecken nomine Foro Königl. Maj. zu Dau- nemarF Norwegen ae, Hr. Dbriftligutenane Yo- him von Baffewig , N, Koffer und N, Bacs zu Hamburg auch Hinrich Laß, Auguft Wiedemann Eruft Sefting, Friedrich Botjens Wwe, Licent, Uffermann uxor. nom, af$ Erben Hinrich von Dorten zu Hamburg, Hans Carfiens, Chrifieph Cchulg zu Kiel, Hans Albrecht Scllichopp zu Lübeck, Hr. Hans Cafvar Graf von Bothmer, Sohanın Matthäus Koch, Yacob von Cappelen znd VBolhard Stein zu Lnbeck, Hinrich Nicamanı, Sohanır Chrifioph Schedlig, Canter zu oc, Hobhann Nofenkrans, Peter Fochim Mehrmanız die Kaufleute Giefe & Möller zu Hamburg, der Kaufmanı Daniel Blumenthal zu Wismar, als Curator der Witeive Franden Nachlaffes, oder alle welche außerdem wider Berauchen au ere wchnten hier befudlıchen Paulfen und Franchise {chen Coffre und an der Stadt-Caffa hiefelbft be- Iegten ehemaligen Hoffmann- und nachmaligen Peterse und Walckerfchen doppelten Seld-Pofen, jufamınen 2900 MP. aus irgend einem rechtlia chen Grunde einige Anfprüche zu haben meinen arÖgren,vorgelaven werden, UND zwar Die Einheie mifchen [ängfiens den 20, Dec, Divjvs iktlaujene den, die Musheimifchen aber den 2, Sehr, des bes vorjichenden 17 60fien Yahres, oder da julche Feine Gerichts-Zäge (ey follten , den nächftfole genden darauf Ach allbier ım Dieder-Orriche entweder in Perfon oder durch genugfam Gevolls mächtige zu melden, ihre Yu Ö vechtfertigen und biernächft ge j darauf zu erwarten, mwicorigenfals enigen, welche {ich nicht gemefder, nach Nolauf des prafte gireen Zermint meister picht gehörer, (ondern mug ihrer Anfprache auf ewig pracludivet, dahıngea gen diefer Coffre uebft denen‘ darin befindlichen Effecten, auch dem au der Stade Cafe belegten doppelten Geld-Poften yon 2950 MIF, deucn me pecraurifchen Erben des feel, Cammer-Naths Paulfen und der verwitkwoeren (el, Amts-Dera Wwalrerig Svanden zuerFannt und verabfolget iverden fol Actum YüberF den 5, Nov, 1708, Sachen, fo zu verkaufen find. Ns den 28fen Nov. und folgende Tage, des MVormitkiaas um 9 und Nachmittags um 2:4 Uhr, fol in einem am Markt an der Ecke vom ons gen Xrabmbyden belegenen Haufe, am Meifibietens den verauctioniret werden: Eine Parıhey Krabyır maaren, befichende in verfhicdene Couleuven Dame maften, Nolltaften, Chagrin Ras WEicilie, aeklamt & gefireitt Hablfeiben Broglio, Rasdepropre, Fanıs Toft YBrüffel, geblühmt & effen Calmancd, Sritett, Nenetian Bombaßin, Miapin, gedruckt & effen AB, Melaß, broufchirt & effen Taft, geflickte Wiıfien, gold: & filbern Gage und Fre{fen,oftindifcheSeidentächer, Serges D’Son, golü & florr WMohren, dito Düren, Cbitfen, Berliner haibfeiden Grifetts, Drogzetten, Efamin, SanmettBelpen, Cvep d’ Dans, NMunken DA und