BE Convent - Garten. "3 
Am Sonntag den 23, ‚Januar: 
Große Canz-Mufik, 
Um 10 Uhr: Preis : Polonuaife, wobei für Herren 
eine aoldene Bufennabdel, für Damen cin Paar 
goldene Boutons zur Bertdeilung fommen, 
Ergebenit CU. Bohl, 
ODEUM. 
Seden Sonntag: 
Große Tanz-Mufik, 
AfA m met, 
  
Sadowa. 
Kaffee- Ball 
am Montag d. 24. Yanr. 1870, 
Anfang 5 Uhr. Ende Morgens. 
Hierzu ladet ergedenf ein F. Ziethen, 
Der große Extra - Che - danfant 
findet eingetretener Hindernife wegen nidht am Sonn- 
tag ben 16., fondern am Sonntag den 23, Jannar 
für meine geebrten Abonnenten von 7 bie 12 Ubr Natt. 
NB. Fremde Fönnen aegen Entree eingeführt werden, 
Siezu Tabdet ergeben ein L. J. HE. Piehl. 
Thalia. 
Sociales Felt Sonntag den 23, Jannar 
ern Lehmann, 
  
Anfang 6 Udr. 
NB. Frembe Haben Zutritt. 
Bürger - Verein. 
Sonntag den 23. Januar 
Abends 7 Uhr, 
pP. 4 Borfantd. 
  
  
jenstag den 
Hoffmann’s Yictoria- Halle. 
Sonntag den 23, Januar 1870: 
Fünfte subscribirte Soir6e. 
una 7 M An ang 8 Uber, 
Vor 
   
     
UVORLaKIALLE 
Re Donnerftag d. 27. Yannarı 
Große mufikalifche Abendunterhaltung 
mit Tanz-Divertifjement. 
Zur Aufführung fommen unter Anderen: 
Yuf Verlangen: Iraumbilder von Lumbye, 
MAbendglöckbhen, Idylle von Bach. 
Neu: Bilder aus dem Hägerleben, Potpourri von 
N, 
tmanı 
Bilette zum Subferiptions:Preife, Hir Herren 8A 
und für Damen 4 find in meiner Woynung, Gloden- 
gießerfraße wr, 232 zu daben, 
MM. Alexander, 
Vorläufige Anzeige! 
ur bie freundlidde* Erlaubnis des Herrn 
Director Gaudelius, fowie die fo Mebenswürdige, 
18 fi 
a er gefälßligen 
ber geebrien Mitglierer des Lübeder Stadttheaters, bin 
ic in den Stand gefest, eine 
voße 
mufifalifch=declamatorifche Soiree 
im großen Saale des Cafino zu veranftalten. Mit 
einen benb Tabet 
ein aqrebrtes Yubdlikum ergebenk ein 
Das Nähere fyäter! George ourlier, 
Souffleur, 
25. Janu 
CONCERT — 
  
(7 im Abonnement) 
im grossen Saale des CASINO, 
ausgeführt vom städtischen Orchester. „ 
Cassapreis pr. Biliet 6%. Abonnementspreis für 12 Billets 3 
Oeffnung in Hauses 7% Uhr. Anfang 8 Uhr. 
‚estauration & 
       
FE 
le 'aslno: 
m 
RT 
Anton Rubinstein, 
unter Mitwirkung der Concert-Sängerin 
Fräulein Helene Magnus. 
Numerirte Saal- und Logen-Plätze 
er Billet_ 2 Thaler 
sind in F, W. bel's Kunst- und Musikalien- 
Handlung zu haben. 
Das Progtamm wird in nächster Zeit durch diese 
Blätter veiöffentlicht. 
5° Soiree musicale 
im Saale des CASINO 
Sonnabend den 22, Januar 1870, 
unter Mitwirkung 
der Frau Wernicke-Bridgeman. 
FEOCHALLE, 
1) Quartett für Streichinstrumente v. Joh. B. Gross 
(OP 16, ur). N re 
2) ylhr Seraphinen, licht im Flammenchor“ Ein- 
Yage-Arie zu Samson v, Händel, 
3) Su ifür Pianoforte, Violine, Bratsche u, 
lo, v. R, Schumann (op. 17, Es dur). 
4) Gesänge: en 
a) „Dein Angesicht“, Gedicht v, Heine, comp. 
Vv. Schumann, 
b) „Botschaft“, Ged. v. Edmund Höfer, comp, 
v, Würst, 
c) „Gretchen am Spinnrade“ aus Göthes Faust, 
comp, v. Fr. Schube: a 
5) Rondo brill, für Pianoforte und Violine von 
Fr. Schubert, 
6) Gesän 
e: 
a) Vom listigen Gras- 
mücklein“, 
b) „Wie _das Finklein 
jas Bäuerlein im 
Scheuerlein besucht“, 
) „El Sa V. Iradier (Spanisch). 
d) „Mermaids Song“, von J, Haydn, 
Billets für jede einzelne Soirte & 1 x 12 ß sind in 
der Musikalienhandlung des Hrn. Kai 
aus den Kinder- 
liedern von 
W. Taubert, 
  
la carte. 
J, Wernheimenr., 
Stadt-Theater in Lübeck, 
Sonntag den 23. SZanuar, zum erflen Male: 
Demetrins, 
Drama in 5 Akien, von Sohiller und Laube, 
Montag, den 24, Januar, GaßfdarfeNung bes 
Frl. 4. Ohm: in 
Der Barbier von Sevilla, 
Tomif&e Dyer in 3 Akten. Mulif von Noffint. (Mit 
*,* Rofine — Frl. OD dm. 
  
  
  
Rieltheater, 
Sonntag den 23, Fanuar: ME 
Erites Auftreten der berühmten Violin-Birtuofin 
und Chanfı ängerin Frl. de Poligny 
ang Paris. 
Yean Claude, oder: 
Sraf und Drofchkenkutfcher, 
Cbharaktergemälde in 2 Abtdeilungen und 6 Akten, von 
5. Brudner. 
Montag ten 24 SKazuar: EN 
Zweites Anftreten der berähmten Biokin-Sirtnofin 
und Chanfonett-Sängerin ie de Poligny 
aus Paris. 
Erftes Debüt des Herrn IL. Köhler vom 
Hoftheater zu Defjau. 
Einer von unfre Leut’, 
Charakterbild mit Gefana in 3 Akten und 9 Bildern, 
»on D. S. Berg und D. Nalifd. 
RESSOURCE. 
Maskenball 
am Sonntag den 6. Februar 15730, 
in beiden Concertsälen des CASINO, 
Anmeldungen zur Theilnahme werden durch ein 
Mitglied bei dem Präses bis zum 4, Febr. erbeten, 
P- t. Vorstand, 
Liedertafel des Gewerk-Vereins. 
Maskenball 
am Sonntag den 13. Februar 1870, 
im TAVOLIL. 
Nichtmitglieder, welche tbeilnehmen wollen, sind 
schriftlich durch Mitglieder anzumelden 
dem Vorstande. 
  
Gottfried Herrmann. | El. In. Langhoff (Schaeffler) Wittwe, 
Zur hellebigen Erfrischung und Annehmlichkeit des 
Verehrlichen Publikums 
Saale warme und kalte . bereit stehen. 
  
J, Wernheimer, Anzüge für 
  
270 Slodengießerfiraß 
empfiehlt neue und elegante 
75 
  
üge für 
werden von jetzt ab im Vor- | Serren und Damen, worunter et altmodifde onüme 
Getränke etc. 
6 dı rigen Sabrbundert, fowie elegante Pagen» 
Umzüge für Damen zu ben diNigken Preifen, ?) 
  
Polyhymnia. 
Masken-Ball 
am Sonntag d. 30, ZJanuar 1870 
in SHoffmann’$ Rsietpria- alle 
IT 
zur Zb find dur 
ber Gefelfchaft dem Borfande einzureichen. 
Der Borftand. 
_ NMeuefte und Dinge ®Gold- und Silber 
Befäge zu Masken- und Theater-Anzügen dei 
C. 4. Rehwoldt, 
Fletiddauerfr. 93, 
Auswärtige Vorladungen 2C. 
Nachdem der Halbkathendefiger Johann SinriG 
Hamann zu Bujendorf die dafeldft belegene Haldbkathenz 
ftelle nebft Zubehör, namentlidy mit dem Garten und Stall, 
an den Kaufmann Vietor Meldhert in Lübe@ für 660 Tahler 
im Dreißigthalerfuß verkauft hat, werden Ale, welche dinz: 
lie Anfprüche an diefe HalbEathenftelle zu haben glauben, 
aufgeforbert, diefelben in dem auf den 14, märz 1870 
vor dem Amtsgerichte angefegten Angabetermin — Aus 
wärtige durch einen biefigen Bevollmächtigten, — anzumelden, 
bei Strafe des chne Weiteres eintretenden Verluftes des 
dingliden Anfpruks, 
Wegen der protocollirten Schulden bebarf e& einer Ans 
meldung nicht, da diefe nebft Zinfen als profitirt angenommen 
werben follen, 
Eutin 1870 Januar 11, 
Sroßterzoglidh Oldenburgifhes Amtsgericht, 
Runde, Miemten, 
  
  
  
Concursg-Proclam. 
Ueber den Nachlaß des verftorbenen hiefigen Bürgers 
und if ift unterm heutigen Zage 
der formelle Goncurs erkannt, und find alle diejenigen, welche 
Forderungen irgend einer Art an diefe Goncursmaffe zu 
baben vermeinen, ein für allemal, mitbin peremtorifd und 
unter Andrehung der mit Ablauf des Termins eintres 
tenden Präclufion, geladen, foldhe in dem auf Freitag den 
angefesten Profeffionsg- Termine Mittags 12 Uhr auf biefiger 
atbsftube anzumelden und fofort gehörig zu befheinigen, 
Auswärtige Släudiger müffen einen biefigen Bevollmächs 
tigten beftellen, oder gowärtigen, daß Ihnen ein folder von 
Gerichtswegen wird zugeordnet werden. 
ageburg den 14. Januar 1870. 
Königlih Herzoglider Stabthauptmann 
Sürgermeifter und Ratd. 
(L. S.) in fidem copiae 
Ri 
   
Decretum praeclusivum. 
Wider alle diejenigen, welche fid mit ihren Fordes 
rungen und Anfprüchen an die Hinterlaffenfhaft der vers 
ftorbenen Ehefrau FÄicher im heutigen Profeflions Termine 
ba gemeldet haben, If unterm heutigen Tage die Präclufion 
ertannt, 
Mageburg, den 14. Januar 1870, 
Königlid Herzoglider Stadtyauptmann, 
LS und Rath. 
in Gdem 
Richter, Stadtfecretair. 
Holzverfauf. 
Im Montage den 31. d. M. Morgens 1116r 
_- ON DEE A SGajtwirths Zo- 
nnfen in endorf, das nachverzeichnete Holz zum 
Öffentlichen Bertaufe Lommen: EM CNN 
1) Blumenkoppel bei Niendorf gegen 60 Eichen. Stämme 
von 8— 17 Zoll mittl, Durcmeffer und 30 Faden 
Brennholz in 54 Loofen; davon enthalten die Nr. 2. 5. 
6. 8. 10. 13, 14, 18. 21. 24, 27. 29. SO, 33. 37. 
40. 46. 49. 51. 53, je 1—2 Faden Brennholz; 
2) Niendorfer Kiefern gegen 400 Kiefern: Stämme, 
durchfchn, 20— 30 Fuß lang und 4—6 ZoU mitt! 
Durchmeffer, fowie 10 Fuder Zweig« und Abfallholz 
von Nr, 55—E9. Davon enthalten Zweigholz die 
oofe 51. 61. 65. 69, 70. 72, 74. 80. 83. 87. 89; 
3) Havenoth dei Kl. Timmendorf 45 Faden Buckendolz 
Sr. 99— 192, 4 Faden Eichenholz Nr. 123— 125, 
6 Fuder Gichen - Durchforftungshelz am Fuffteige von 
Rl.-Zimmendorf nad Niendorf Kr. 90—95 und Z Fuder 
Bujdy am Wege längs Nr. I6—98, 
Der Verkauf beginnt mit dem Buchenholz in der Havenoth, 
nn betreffenden Forfibediente werden die weitere Auskunft 
® 
Schwartau, den 17. Januar 1870. 
Großherzoglidh £ idenburgifhes Amt, 
Greverus, 
Hartong. 
SectraidesPreife. 
Lübeek, den 14. Januar 1870. 
Bom Soden. Vom Lande 
      
  
Waizen, Holk, u. Mal pr, 
Tonne ve 225® Netto 16141688 15a 152 z 
3 
„BE 84 
pr. 2008 Netto 
ne 38 zum Confum, 
LU 
Noggen, Medal, u. Holf, pr. 
Tonne don 2208 Netto 1274134 11441248 
Serfir, Mel, u, Holß. pr. 
Tonne van 200 Netto 114 412X 
  
  
   
   
10ta11X% 
Safer, Medi. u. Holß. pr. 
Tonne von 1768 Netto 94 & 10 X 8:88 
bfen, Kod- pr. Tonne 
von 240 ® Netto ‚.... 164164 142i154X 
Butter- do, 1314136} 124a121% 
Wicken, dr, Lo 
240 % Netto —- 12141383 
Buchwaizen, yı 
200 ® Netto = 124124 
Beinfaat, pr. 
200 ® Netto .. 204421} 1941913 
  
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.