nd an ber Segeberger Allee, zuglei®d mit verkauft 
werden. 
3u diefem Verkauf {ft Termin anderaumt auf Sonn- 
abend den 18. Junins d. T. und werden Kaufliede 
baber erfucht, am befagten Tage Morgens 11'/, Uhr 
fi® in Hildebrandt’ (Paafch) Hotel dierfeldft 
einzufinden. 
Die BVerfaufsbebingungen für beide Alternativen 
Tiegen in meinem Comtotre zur Einfidt aus — wofelbft 
Ne DO und BVermeßregifter einzufeden find — 
10wie in 
Altona: Hotel zum Holsteinischen Hause, 
Flensburg: Rasch Hotel, 
Sbehoc: Hotel du Nord, 
iel: in der Grossen Börse. 
Dldesloc: Hotel Stadt Hamburg, 
Mendsburg: Bergmann’s Hotel, 
Segeberg: Hildebrandt’'s Hotel, 
Schlegwig: Hotel Stadt Hamburg, 
Mageburg: Hotel zum Rathskeller, 
Eutin: Hotel Stadt Hamburg, 
erlin: Meinhardt’s Hotel, 
Bremen: Hotel de V’Europe, 
Sahtur Set 418 
amburg: Hotel de l’Europe, 
Streit’s Hotel, 
” Hotel Stadt Kiel, 
Lübed: Hotel Stadt Hamburg, 
„_ Brockmüller’s Hotel, 
Schwerin: Sterns Hotel 
und in den Babnhofer-flaurationen zu Elm8horn, 
NMenmünfter, Büchen, Hagenow. 
Wegen Befichtiaung des Gewejes wolle man (id an 
den Auffeder Lüth zu Iraventhal wenden, 
Der Königlidghe KirgH[pielvogt. 
v. Linstow. 
  
” 
Die Spar- und Anleihe-Casse 
ist an allen Werktagen 
von 12 bis 1_Uhr geöffnet, 
Die Ostern dieses Jahres fälligen 
Pfandzinsen werden von heute ab wäh- 
rend der Geschäftszeit im Bureau der 
Casse, Breitestrasse Nr. 805 entgegen- 
genommen. 
Lübeck d, 1. April 1870. 
Die Vorsteher 
der Spar- und Anleihe-Casse. 
Deffentliche Berfteigerungen. 
Durch unten benannten beeidigaten Makler wirt 
in öffentlider Auction meiftbietend verkauft: 
Am Donnerftag d. 7. April, präc, 12 Uhr 
Vorm., im Haufe langer Lohberg Nr. 312, 
auf Ordre der Herren Güterpfleger: 
4 Kragen:Mafjchinen nebft Zubebör, 
zu 12 3ol breiten Handkfragen in gewöhnlichen 
Stihen, aus der Mafcdhinenfabrif von Zob. 
Uble in Naden, 
Die Mafhinen find in beftem Stande und 
vom 4. April ab in den Vormittagsfiunden im 
MAuctionslocale zu befeben. ZJohs, Puetiens. 
MNuction über Planken und Bretter, 
Um Freitag den 22, April d. I. Vormittags 
präcife 10 Uhr follen 
auf Drdre und für Rechnung wen e8 angeht, 
auf dem Babrbofsplaße, bei der Baftion Sowdeune, öffent- 
Hich meiftbietend, in bequemen Cavelingen, verkauft werden: 
ca. 1008 Zwölfter 9 Ste, YPlanken und Bretter, 
in civerfen Dimenfionen. 
MBerzeichniffe find vom 13, April an entgegen zu nebmen 
bei Zobs. Havemann. 
über, April 1570. 
Durch unten benannten beeidigten Auctionariug 
fol in öffentliber Auction verkauft werden: 
Um Freitag den 8. April, Vormittags 9 Ubr, 
Breitetraße Nr. 819, gegen baare Zahlung: 
Div. Sopda’s, Sopbabänke, ein- und zweithürige 
Aleider- und Leinenfhränke, Commobden, Tifde, Robr- 
und Polfterftüdle, Reolen, Ladentifd, Spiegel, Udren, 
BettfleNlen und Bettzeug. 
Sonnabend ven 9. April Vormittags 
10 Uhr, vor dem Holftenthore (St. Lorenz) beim 
Schulhaufe, gegen baare Zahlung: 
Ca. 10 Faden Caftaniens und Cindenholz, in 
halben Faden, 20 Stubben felbigen Holzes, Bufch- 
holz. Heinr. Bödmann. 
Berkauf undbewegliher Güter. 
Zu verkaufen unter fedr aünftiaen Bedingungen 
das in Travemünde in der Vorderreibde sub No, 8 be. 
Tegene Haus, In welchem feit vielen Jahren eine Wirth- 
fedaft betrieben Ik, miı dem dazu gedörigen Lande aus 
der gemeinen Freiheit. Näheres dei 
Dr. Tdeobd. Havemann, 
Das Haus Fegefeuer Nr, 8I6 It zu verkaufen, 
Näberes arofe Schmiedeflraße Nr. 968. 
Eine Bude in autem dauliden Zuflande; Staats 
Gang im Fünfdaufen. Das Näbere großen Kırfau 419, 
Ein Meines Haus in freundlider Gegend if fo- 
fort zu verkanfen, Anzahlung wenig. Zu erfragen 
im Wbreßbaufe, 
  
Berkauf von Waaren. 
Lager von 
Dreil- und Leinen- Waaren, 
Bettfedern und Daunen, 
empfiehlt Chr. Kornerup-Borch, 
Verpachtung. 
8 Darcelen Land des früheren Knodenbauer- 
amts von 2 dies 5 Scheffeln, jede in der Nähe des 
rotben Lömen an der Moislinger Chaufee belegen, 
folen einzeln oder aufammen (circa 27 Swheffel) fo- 
fort verpadhtet merden, Näberes {m Tomtoir Brei- 
teftraße 794, zwifeen 9 und 11 Ubr Vormittags, 
  
  
  
Jeden Freitag Nachmittag von 2 eb Uhr 
usverkauf 
von Resten der sämmtlichen Artikel unseres Lagers, 
Double-Shawls und Taucher 2}. 84—15%, 6/, Schottische Popelines 8/—12 4, 
Regenmäntel in allen Farben, neueste Facon, 6/, Mellca » Popelincs 8ß—10ß, 
10% 8ß—13 %, 6/3 Cretonnes 5 f, guter Qualität, 
Jacquettes in Seide und Wolle 5} — 16 %, | Neu eingetroffene Sendungen in Frühjahrs- 
stoffen zu bekannten billigen 
Preisen, 
Der Ausverkauf von Buckskins dauert nur noch bis Mitte 
nächster Woche. 
Hagenström & Fick. 
  
   
SGerichtlicher Ausverkauf. 
Die lebten Beftandtheile des 
Herren: Garderobe: Gefchäfts 
von 
Henr. Ambjörnsson, 
819 Breiteltraße 819, 
beitehend aus: 
Schwarz und coulenrtem Düffel, 
MKatines und Flocones, 
  
  
  
und Winter-Valetots, 
  
  
  
  
  
  
Bu jedem annehmbaren Preife. 
schwarzen und conlı mn Gehröcken, 
Locone- und Ratine- Pyläcks, et de und Bucksking, 
Meotin-Dofen, ou ol Een und franzöfifchen 
D. eften, ollenen und fei 
Leinenen Anzügen, Den Den Weflenftoffen, 
Z °qa_1101& 8 un? gıq on EM 
Schlafröcen, f 
Krabatten, Slipfe und Scarfß 26. 
follen unwiderruflich und deshalb zu jedem annehmbaren Preife bi8 zum 8. April 
d. 3. vollftändig geräumt werden. 
een Zum Frühjahr! 
$ „Sämmtlihe neue Sioffe und fertige Herren-Garberoben find eingetroffen und empfehle 
ih Diefelben einem geehrten Publikum beftens. — Confirmanden - Anzüge in allen 
Größen 20%, Rod, Hofe und Wefte. J. Philipp. 
  
  
  
  
  
  
  
  
Die Berliner Filiale 
M. Birschburg, Kobhlmartt 276, 
empfiehlt zur bevorftehenden Sommer-Saifon z 
Bas größte Sager| Das größte Lager | Das größte Sager 
Confirmandene leiennuler fertiger reinwollener 
Anzüge Herren: Kuaben-Anzüge, 
in fein {hwarzen im Alter von 8 Hahren 
a ‚warzen| Garderoben, 
an, 
von 22% $ß A im EAREN SG feinften von 17-4 an. 
Sämmtliche Kleidungsftücke find unter Leitun anerfannt tüchti ider- 
meifter in Berlin angefertigt worden. . SO 
Beftelungen nad Maaß werden in Fürzefter Zeit nach neueften Facons geliefert. 
Bitte genan auf meine Firma zu achten. 
a Für Confirmanden. | nolsche Reisedeckenz 
yowie 6/,—8/, breite füwarze Seidenzeuge von WA an, — i i 
500 et.“ reinwollene Iude und Budskins, zu Dam — Englische Plaids —_- 
in neuen Mustern zu billigen Preisen, bei 
: Preifen, det W, 3. Helmanson, 
Harder & Co. 
  
4 300 an der Trave 300, 
Zur bevorflebenden Sommerfation empfehle 
Sonnen: und Negenfdirme 
einem geebrten Pudlicum dbefens, 
Johs. Heinr. Ruesch, 
Kodblmarkt 264, bei 
CHANNEL ADELS 
St. Petersburger prima patent- 
Tauwerk 
Hibdel 41 Wachsmulh. 
  
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.