Ein Unterhaus von 3 Stuben, Kammern, Küche, 
vl nebit Waller auf dem Hofe, Näberes Meng- 
firaße Nr, 24. 
Zum Micharlistermin: Die elegant und Kr 
eingerichtete erfle Etane des neugebauten und © 
Sonnenfeite belegenen Haufes Jobannisfrafße Nr. 
Zu Dichaeli6z eh: Erage von 4 Zimmern u, 
große Meet Nr, 722, 
Soaleich oder fpäter: 
  
w.5 
Die bel-&iage Beder- 
grube Nr. 201. 
Drei geräumige Zimmer ai Ser ohne Mobilien, 
für Se Herrn; Wabmürabe 
m Michaelis Termin: Cine Bodnung, 3 Wis 
nuten vom 1 Solftentbor entfernt, enthaltend 3 durchein- 
andergehznde Zimmer nebft Veranda und 2 Kammern, 
mit allem Zubedör. Näberes im Adrefbaufe, 
Ein möblirtes Zimmer für 1 oder 2 Herren, Rebı 
fogleih zu vermietben; Künfbaufen Nr. 25. 
Zum Dıicdaelis - Termin: Eine Wodnung, 
enthaltend 3 Stuben, 2 Kammern, Küche, Speife- 
Tammer und tonflige Raumlidteiten. 
®, Prabl, 
Kunftgärtner, Borftadt St. Gertrud. 
LI 
Ein Laden nebft Wohnung. Zu erfragen 
im Mdreßhanufe. 
Sonleich oder zu ed ins! Par 
NE an on 4 Zimmern, Küche mit 
und aller Begnem- 
ichFeit; vder fonft: at 29 Gartenben hübfche 
Frage, wenn gewünf A au ‚Sartehbenuenngs 
eßerjtraße 
Zum Michaelis - nd = MWobnung von 
Er I Küche, Bodenraum 3. 2e,, ebendafeldft 
immer (parterre), für einen Herrn oder eine Dame; 
Wr Glodengießerüraße Nr. 268, 
Sogleih: Zwei die drei Zimmer mit oder odne 
Mobilien, an einen Some Herrn oder eine Dame; 
odere Hürfrafe Nr. 315 
u Michaeli$: Die Parterr 
Haufes ın der HM. Altefadre Nr, 741. Städeres Oampr 
finsdafen F 740. 
ogleich ober zu Michaelis: Eine neu 
becorirte  Bodnuna von 2 ober 3 Zimmern, Kucdhe mit 
Sparbeerd, Speifetammer, Bodenraum, in Ne Nabe 
des Bahnbofes. Näderes Marlesarudbe Nr, 518, 
=== Zu Weihnacht: Das Wohnhaus nebst Laden 
im weiten Krambuden, Ecke des St. Marien - Kirch- 
hofs 216. Näheres Nr. 217 
Ein Unterbaus und eine Meine Etage Hürüraße. 
Näbderes det H. Wolter, Klingenderg Nr. 924. 
Für das Winterhalbjahr ift wenige Schritte 
vor dem Holftenthor ein fehr hübfch eingeridhtetes 
Haus, mit Gasleitnng 26. verfehen, zu vermiethen, 
Näheres im AWoreßhaufe, 
Zum 1. September: 
Nr. 951. Näheres daselbst, 
Eine Meine Wobnung, entbalterd Stube, Speife- 
Fammer, Kucde und Bodenraum, Näderes lichte Quer- 
firaße Ar. 674, 
Wegen Abreife, fogleid oder zu Michaelis: 
Eine bübfde Wodnung von 4 durdeinandergebenden 
Zimmern, deller Kucdhe nebit Spetietammer und allen 
andern BEN AN SOrqufMitTelEN. Mäberes Fijcder- 
grude Nr. 310. 
© Zimmer, an eine Dame, 
  
  
  
  
Das Hinterhaus, Breitestr, 
3u Midaelıs: 
Näderes Hürfiraße Nr. 
Zu Midaelis d, SS Wine abgefohloffene Etage; 
Breitelraße Nr. 813. 
u Mıddaelie: Eine Wodhn- und Schlafftube, 
id Zubebör; Mlsbeite Nr. 662. 
Küche, Speifetammer 
Eine an ra QWobnung von | 
    
  
u Widael 
4 3immern nedf Zubeböt, {| in der Mitte der Stadt, 
Naderes_ im 
  
  
  
  
  
Merfonen, die fi anbieten. 
Mehrere Ammen »om Lande, auf die erfie Milch, 
Tönnen bei den geeb: 
Dlag antıeten. 
Comtoir von I 
Br. 9-0. 
Perfonen, die verlangt werden. 
Sonleid: Ein Mäddhen, weldes wafden und 
etwas UA ge in Stelle eines erkrankten; Fünf- 
haufen Nr. 3: 
Ein Lehrling, de seine Stellur.g sofort antreten 
Näheres 28 
  
  
kann, 
Nr. 
Ein ordentliches Mädchen; 
   
ogleich 
Bedergrubde Nr. 155, 
Ein over zwei Mädchen oder Frauen, 
welche Landarbeit verftehen. Zu erfragen Mauer 
zwijchen ver Hürfiraße und Fleijchhauerfiraße 248, 
Eine Kindertrau und eine Wärtertn, eine Des 
moifele für den Hausftand. Das age bei D. G, 
Hemütedt WMwe,, Hürfrafe Nr, 35 
Ein gewardter Laufdurfche or fi melden bet 
SHirfodurg, 
Breitelraße Nr. 46, 
in zuverlässiger Halbknecht für leichte 
656. 
   
Cıterariiche und Kunft« Anzeigen. 
Huchhandlung von Johannes Carktens. 
Täglid Morgens 10 Uhr: 
N 
dur ir. fern “nl En A 
Buchhandlung von I von Sobannes Carftens. 
Kriegskarten A 1 
Doypelkarten mit Colorit a 2ß. 
Lotterie-Anzeigen, 
Herzogl. BraunschW. 
Lüneb. Landes- Lotterie, 
Nachdem in Berücksichtigung der 
A Zeitumstände eine Hin- 
auf den 22, 
und 23. August festgesetzten Ziehung 4.Klasse 
69. Landes-Lotterie 
bis zum 12. und 13, September d. J. 
beschlossen worden ist, wird dieses hie- 
durch mit dem Bemerken bekannt gemacht, 
dass dementsprechend die Erneuerung zur 
4. Klasse bis zum 5. Septbr. geschehen 
muss, und Beschwerden wegen vorent- 
haltener Renovationsloose spätestens am 
8. Septbr. bei der Direction einzureichen 
sind (. 6 des Planes). 
Braunschweig, den 16. August 1870, 
Herzog]. Braunschweig. Lüneburgische Landes- 
;terie - Direction. 
C. Hrgen NN Uer, Wolff, Inspector. 
Schiffe - Nachrichten. 
Dampfihiff Martha fätrttäglig 
von Lübeck: 17, 3'/., 5, 7 Ur, 
von Schwartau: 2 4, 6%, 8 br. 
Wußgerdem Sonntags: 
von Fübed: Morg. I Ubr, US 
  
Zum Midaelis- Termin, 5 Minuten außerhalb 
tes Holftentbores: Eine adbpeihloffene Wohnung, ent- 
baltend 2 Zimmer mit zubebör, Beranda und Stalung, 
fjowie Marten, für 100 X. Näbderes dei I. Filandt, 
Meierfiraße, Borftadt St. Lorenz. 
Zu Michaelis find durd Zufak Meine Wobdnun- 
gen, enthaltend 2 Zimmer, Küßde, Kammer, Keller, 
Bodenraum und Hofplag. au vermiethen bei H. Mau, 
Müdhlentdor. 
Sogleig oder zu Michaelis: Ein geränmiges 
TEE MEET, wobei Feuerungsgelaß; Balauerfodr 
„167, 
Zu u Michaelis; Eine Wohnung nad vorne, an 
Mine Leute. Näheres Marlesgrube Nr, 526 
Zum Midaelie-Termin: Zweit geräumige Zim- 
mer nach vorne, nebit Zubebör;z Miethepreis 200 3; 
SBleifddhauerfiraße Nr. 141. 
Miecth-SGejum. 
um Micdaelis-Termin wird eine Wohnung von 
3 Stuben nedft Kammer, Küche, Keller und Zudedör 
in Mietde gefucht. Offerten mir Ungade des Wietde- 
Preites unter €, C. 9, befördert die Erped. d, Bl. 
Um Dampfichifsbafen cder in deffen Nabe wird 
eine Wohnung von 3 Zimmern, Kude und fonfkigen 
Bequemlichkeiten gefucdt. Neflecrirente werden erfucht 
{bdre Ubreffe Irave Nr. 645 eine Ireppe hoch abzugeben. 
A 
Familien Begebenheiten. 
Verlobungs-Anzeige. 
Hermann Wosenitz 
Catharina Möller. 
Verlobie. 
Berlin, Lübeck. 
 Sterbfall. 
Hiermit zeige ih aNen Bekannten T daß meine 
Frau Margaretha Mandalena Cbhrifiane 
Melabn nr Dhmann, im 72. Lebenejahre vs 
enifhlafen IR, 3. $- Meladn, 
Lübed den 418. Muguft 1870, 
  
von Mora. 9% 
Dampfihif Minna 
fährt am Sonntag den 21. Auguft 
nad der Are ee wie folgt: 
Bon Fübed: Nachmittags 3, 4, 5, 6, 7 Ubr. 
Bon Waltmüble: Nachmittags 38, 4t, ze „5, 78 Ubr. 
MAyfadıt unter der gr. Peter 
z. 3. CE. Ce &siffer, 
Tägliche Fassagierfahrt 
zwischen 
Lübeck und Travemünde 
mittelst der elegant eingerichteten, vereinigten 
hraubendampfschiffe 
Vorwärts,” Ct Niemann, 
Johannes Friedrich, CAPE Gühlstorff. 
Von Lübec! 
Morgens 9, hr Yan 11% Uhr, 
Abfahrt bei der Hölstenbrücke, $ 
Nachmittags 2 Uhr *. Abends 6 Uhr.* 
Abfahrt bei der Holstenbrücke, 
Die mit ® bezeichneten Touren correspondiren mit 
den Eisenbahnzügen von und nach Hamburg, 
Preis 4 Person 10 Schilling: Kinder unter 10 Jabren 
die H 
NB. Die Schiffe a GlOn Nachmittags von 
Lübeck und Abends Travemünde 
gehend, Schwartau a! 
F. Metscher, 
  
    
  
  
   
M. H. Cords Dr. 
Nach Riga 
wird am Dienstag den 23, August eıpedirt: 
Das Russ. Dampfschiff Nadeshda, 
Capt. C. ther. 
Anmeldungen von Passagieren bei Herrn H, J, 
Damm und von Gütern bei 
C. F, Schütt & Co, 
Schiffsmakler. 
  
  
  
Dampfschiffahrt 
Lübeck, Reval und Helsingfors. 
Das finnische Dampfschif „Alexander“, 
Capt, Lönnberg, soll nach cbigen Plätzen mit Vassa- 
gieren und Stückgütern schnelimöglichst expediit wer- 
den, unter Vorbehalt, dass, falls es erforderlich werden 
sollte, die Ladung für Rechnung und Gefahr der Ab- 
lader wieder zu löschen sein wurde. 
Fracht nach Reval zur St. Petersburger Herbattaxe 
und nach Helsingfors laut Taxe mit 50 % Erhöhung, 
Verladungsscheine werden nur gegen Ein- 
lieferung der Conroissemente ausgegeben. 
Anmeldungen von Passagieren bei Herren „Ludw. 
Bruhns & Sohn, von Gütern bei 
J. H, Petersen, 
D. 19. Aug. 1870. Schiffsmakler, 
Dampischifiahrt 
Lübeck, Calmar "nd Stockholm. 
Das "schwedische RäderdampfschiT BORE, 
Capt, 0. Oernmark, wird am 
Sonnabend d. 20.Augast, Nachmittags 4 Uhr, 
von hier nach obigen Piätzen expedirt. 
—- Verladaungs-Gelegenheit für nach St. Peters- 
burg bestimmte Stückzüter vermittelst der von 
Stockholm dzbin fahrenden Dampfschiffe. — 
Anmeldungen von Passagieren bei Herren Lüders 
& Stange und von Gütern bei 
Lübeck, C, F. Schütt & Co,, 
d. 16, Aug, 1570. Schiffsmakler, 
Benachrich 
Zufolge Auftrages der Direction des "Dampr- 
schifies BORE ist die Fracht laut Taxe mit 
25 % Erhöhung festgestellt. 
Für diejenigen Ablader indessen, welche der, die 
i Frükjahbrs- 
Convention nicht peigetreien waren, tritt eine Erhö- 
hung von 50 % ei 
Lübeck d, 17, Kigast 1870, 
_ Lüders & Stange. 
3m vaden befindliche Schite. 
Nad Wisby 
wird nad täglidH zu erwartender Ankunft in Ladung 
el 
gen: 
Capt. I. Bandelin, Schooner Lars. Näheres bei 
GC. SF. Shift & €. 
Nad Stogdolm 
En am Dienfag der. 23. Auguft erpedirt: 
Capt. 3, N  TOEDaTEN, feweb. Schoonerbart Luled, 
Rüderes N €. 8. Schütt & Co, 
  
    
   
   
  
& Wafa 
mird am Mittwoch den 24. Wugult ervedirt: 
Cayt. CE. Söderlund, Brigg Diana, aus Übo. Näbe- 
tes bei 8. x ESohütt & Co. 
Nad Wybdhurg, Nyflott, Joenfu 
liegt zum vaten bereit und wird prompt erpebirt: 
Capt, X, Pentti, Nuf. Sodooner Toivo. 
Fradt nad Wydura Dampfidif- Tare mit 25 X 
Erhöhung. Näbderes dei 
Sod6. EC DEn Carl Grampp Nacht. 
Nad Copenhagen 
Der EIER am Mittwod den 24. Auguft erpebirt : 
S. Sanfen, dänifdhe Sat Natel emmigel. 
SC überes 8 EC. $. Sol! 
ER Anzeigen. 
Die NMaturalien-Sammlung 
if in diefem Sommer an jedem Sonntag, Mittags von 
114 bie 1 Ubr, fowte außerdem au ayı Dienitag und 
Breitag, NRadmittags von 54 bis 7 Uhr geöffnet. 
Freiwillige Seewehr, 
Nach erfolgter Berfändigung zwilden den des 
treffenten Bundesbehörden und dem Hauptvorftande des 
bdeutfhen nautifden Vereins werden hierdurch alle die- 
jentgen Seeleute, welche genetgr find in die auf Grund 
bes Erlafies des Bundesfeldderrn vom 24. Juli 1570 
aebildete Freiwillige Seewebhr einzutreten, aufgefordert 
einem der nadfebhend genannten Mitglieder 
des Steine x biefigen OT EN Vereine: 
S . A. Heitmann, IJodanniefrafe 
SCopitain‘ & 3. D. Steffen, Catharinenfrafe 
t. Lore 
Rosigellonsleorer E. Ibhiel, Navications(dule, 
Capitain I. SH, Wendis, an der Irave Nr, 476 
zu melden um dafeldf das Näbere in diefer Angelegen- 
deit zu erfahren. 
Lüder, den 11. Auguß 1E70. 
a rg 
ereins. 
Leipziger Feuer - Veran herangs- - Anstait 
In Leilp pzig,. 
errichtet Anno 1819. 
Die Unterzeichneten sind ermächtigt, Versiche- 
Fangen gegen Feuersgefahr zu billigen und festen 
Prämien abzuschliessen, und ie sich dazu bestens 
empfohlen. bh“ LO 
  
  
Special- sone 
Fleischbauerstr. Nr. 124. 
3. M. Nipp, 3: ArSuckan, 
Haupt-Agent, General-Agent. 
Glockengiesserstr. Nr, 282. Beckergrube Nr. 161. 
MVerfammlung 
ämmtlidjer Shügen uns aufreunde 
' am U 20. Augın diene Ahr 
auf dem Schütz: 
Befpres: über die defli 
Peg e befloflene "gingare an den 
Das Comite, 
  
  
  
  
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.