Herren: Garderobe. 
Paletots, Röcke, Yoppen, Beinkleider, Weften 20., empfiehlt in reellen Stoffen, 
befler Arbeit und neueftem Schnitt, zu den billigfen reifen. 
' T. 
| Uhren 
in allen Sorten, gut und S9ÄN gearbeitet, 
empfiehlt zu sehr billigen sen 
Friedrich A — 
Uhrmacher, Holstenstrasse Nr. 179. Lübeck. 
EEE UEEN werden sorgfältig und billig aus- 
Faggenfiangen, 36 uf lang, 
ae fertig, An Alt 
bei 8 aBgen E Brandt, 
Befergrube Nr. 108, 
Wilh. Bammes, 
Schuh- und „Stiefel-Magazin, 
empfiehlt bean ngberg wart Ye Se Damen und 
Sinder, von dem Einfachfien b bis er dem Cleganteften, 
Dur Zufall U drn ne aroße Sendung 
Ude mwoblrieddender Havanna-Ansfchnuß-Cigar- 
ren pr, Dug 6, wie Fräftiger und wobdlrieddender 
Euda- Unsichuß pr. D 
, Riesmann 
GC. 
Körigkraße 887, Ta vom alten "Seranaen. 
Einige Heine Parthien Cigarren, worunter 
importir:e Havanna, werden zum Selbfekoften- 
yre abgegeben bei 
Böning & Oldermann in Liquidation, 
Schüffelbuden Nr. 200, 
Natürliche Mineral -Wasser 
CE schester Füllung 
bei Kiehn & Co., Mengstrasse Nr. 47, 
Natürliche Mineral -Wasser 
frischer 1870er Fällung 
bei Johs. O0. Geffcken, 
früher M. C. Faber. 
Hüxstrasse Nr. 310. 
Detail-Verkauf 
natürlicher Mineral-Wasser 
Haupt-Niederla, e 
B 
der ysro(nig1en re EEG Brunsenversendungen 
Heyl & Co., Engelsgrude 552. 
z Haukohl, Sandstrasse 1003, 
Wein! 
Mole Den pr. Flafde 8 S obne Glas, 
felner Mothwein pr. Klafde 8 ohne Glat, 
fowie alter hold. RahHmfkafje pr. _8 
. Bagt, 
BWahmiütrabe Nr. 512. 
Schwedichen Yunich 
in ganz vorzüglicher Qualität, 
empfiedlt Yu Weder, 
Königkraße, SAe der Yiaffe Arake 671. 
„die Sifig- Fabrik don 
F. Kreutzfeldt, früber a Wilder, 
232 Beder| Gier 
N Bahr at Were Seht: 
  
  
  
S g- und Malz- en 
Wein-Efüg, Der] eiedene Sorten, 
mn gros mic en detall, 
Brennfuriel, NigR. 
   
Cho Soladen- Fadrikate 
  
    
  
       
Theodor Honig, 
819. Breitejftraße 819. 
Die beliebten 
Huntley & Palmer’s 
Cafes und Bisquits 
in ächter Waare, halte zu möglidft dilligen at 
beitens empfoblen. 3. G. henschild, 
Öute Speifebutter 42 100m 118 
empfieblt 
nr eat Sr 408. 
Aechten Schweizer, holl. Rahm- und 
Eidammer Käse 
in VENEN = empfiehlt 
33 ilens, Delicatessenhandlung, 
kurze Königstrasse 844, 
Nennthier[dinken at 6% 
bet 1 &£ Schwartzkopf. 
Weiße Korbweiden und Böttcher:Bänder 
Tiegen auf Yager zum Verkauf, bet 
. Burmefter, Bandreiße: 
Borfiadt St. Lorenı, Dornefraße, Ar “Dornsbof, 
Worrätdhig autes Stennkols u 
Stirn 
  
  
RE d. ADayalr. 
le Sorten grobe Kohlen, 
Mußkohlen, Schmiedekohlen, au 
Cote und Steinkohlentheer nn vor: 
räthigbei SF. Krüger & Co. 
Cotes3 
yon der hiefigen Gasanftalt 
werden von beute ab und die aur Weiteres 
nur geliefert Br 
Een Prei 
1) Anf den % age der N Balalt” Mi auf ober in 
das Traneportfabraeug geliefert: 
eine Tonne, in ganzen cber halben Tonnen, 23, 
N PN „+ 164 148 
2 en ns Haus 
U 254 8, 
  
eine San. X 
In den Vorfädten wird die Accife Seigdter. 
Auf Auer lanfen, werden die Cokes 
zerfchl. agen dür 1% per Tonne. 
Lüdek 18, Auguf 1870. 
Zeinrich. Diestel. 
  
OEE—————— 
bestem geschlagenen Cokes, 
vorzüglich zur Ofenheizung passend, 
empfiehlt sich 
7 das Dienstmann-Institut „EXPRESS“, 
859 Königstrasse b. d. Wahmstrasse 859. 
  
  
= 
Weißer Druft- Syrup 
i von 6. A. W. Mayer in Breslau, 
gegen Hals: und Brußtieiden, Kararrb, Huften, 
8 ‚Heiferteit, Berihleimung, Keuchbuften, Altbma, 
Blurfveien c. unftreitia das allerbefte und ficherüte 
Mittel, ik ters echt zu baben dei Wilh. Uter 
in Yübed, Wabhmftraße Nr. 455. 
Jon um 38 | un { 
8 TWanzentod & 
Fa zur ficheren Vertilgung diefer höchft läftigen * 
Infecten, & N e 10 und 5 Sgr., dei H. 
* G. Hohens $ 
jeykauf anderer Sawden. 
Einige neue complete Betten find billig zu ver- 
Faufen. Näberes im Adrefbaufe. 
Einige neue Nähmafchinen 
nad Syftem von Singer und Wbeeler & Wilfon find 
febr preiemwertd zu verkaufen ; Furze Köniafrafe Nr. 840. 
Eine wenta gebraucdte moderne vierligige Halb- 
chaife if febr preiswürdig zu verkaufen durch 3. Arndt, 
Rifderarude Nr. 413. 
Ein Mt neuer Schlaffopba {if zu verkaufen 
Menaftzaße Nr. 2, 
Wirklich bilia müßen fofort verkauft werden: 
2 Cbhatfenwiegen, 2 elegante Kinderwagen, 3 Scohlof- 
TFörbe u. dal. m.; aroße Altefähre 716, Heruntergehend 
linfs das Ate Haus, 
Gin VBelocipede, 
Qrädr., für 15% zu verkaufen; Breiteftraße 819, 
Zu vermiethen. 
Sogleich oder später, Beckergrube Nr. 234: Die 
erste Etage des Hinterflügels, bestehend aus einem 
grossen Wohnzimmer nebst Cabinet, Näheres Becker- 
grube Nr. 235, parterre, 
Sogleich oder zu Michaelis: Eine Wohnung von 
4 Zimmern nebst Zubehör bei M, H. Blöcker Wwe. 
vor dem Holstenthor, der Gasanstall gegenüber. 
Zum Michaelis - Termin: Eine abgefloffene 
Etage (Sonnenfeite), enthaltend 2 Stuben, Kabinet 
und fontiges Zubehör; Engelsgrube Wr, 553, 
ine recht freundliche Wobnung nad vorne, an 
der Sonnenfeite, enthaltend 2 inctnandergebende Zimmer, 
3Zufücde, eine Kammer und ea Oleg baren Boden, Na- 
beres Aentdienüraße Nr. 639. 
Wleich oder zu Mıddaelis: Die zweite Meine 
Erane mit Kunfimafer und Augguß, an 1 oder 2 rubige 
Leute; obere Wabhmiüraße Nr. 464, 
Eine abgefhloffene Eiage, beflebend aus 3 Zim- 
mern nach vorne, großem Vordlag mit Kammer, Kuche 
nit Sparbeerd, Wafferleitung und Ausguß, Speife- 
Ei.amer und Bodenraum, Nadesce Lobderg Nr. 351. 
Zum Michaelis-Termin: Parterre, eine große 
  
  
  
  
    
  
‚ | Borkude mit freier Ausfiht über die Walentg , au 
als Laden pafend, Stude nad dem Garten, Kücde, 
al me und Kammer. Näberes langer Lobderg 
Nr, 
Sofort zu bezteben: Die abgefhloffene erfte 
Etage mit 3 neu tapezierten Zimmern, Kuche mit 
Sparbeerd, Kuniiwaller mit Ausguß, Mädehentammer, 
Kellerraum, Bodenraum, eigenes Privet, verfdließdarem 
Raum zu Feuerung, au können zu Micdaclis noch 
  
Stil gebraunter Aalk 
zu difligem A et ammerich. 
Frifd) gebrannten Kalk 
empfiebit zu eiVinc bb 
‚hannes Sterly. 
Stier ; gotländifer Kalk 
ıu$ dem Söiffe Helene, Cavyt, Sn! von Klinte- 
han, D. Neddenr. 
Mit aNen Sorten N EAGEEE a mit gerei- 
nigten Gänfe- . Gyr zu N EEE 
ifen empfiedlt n . 
HEHE S Kubdberg a 764. 
Lager von Siderdunen, Dunen und Bett- 
federn, bei Herm, Sehn & Co. 
Frifg geräucgerten Cr 
2 3immer, © 32. werden; Fifdher- 
grube Nr. 411. 
ESogleich oder zu Michaelie: Zwei Zimmer in der 
zweiten Etage, obne Wobilien, an einen einzelnen Herra, 
in der Holitenfrafe, Näheres in der Eyrped. d. Bl, 
Sogleidh oder zu Midaelis, an einen einzelnen 
Herrn oder eine einzelne Dame: 2 oder 4 Zimmer im 
LE mit oder ohne WMobilien; Fleifddauerfrase 
Zum Michaelis-Termin: Eine freundlide Wod- 
nung im Borderhaufe, befiebend aus 3 Zimmern, 2 Kam- 
mern und Zubehör; I. Arndt, Fifdergrudbe 413. 
Marlesgrube Nr. 516: Eine verfehließdare 
Etage, 
Das Haus Mengüraße Mar. Duart, Nr, 9, 
ganz ober aetbeilt, zum Midhaelis-Termin. 
Ein freundliches zimmer nedjt Cabinet, an eine 
Dame, fofort zu bestehen. Nabderes im Morekbaufe. 
Zu Midaelis;: Kine Wohnung im Zlugel, ar 
ide Leute; 90 %, Näheres langen Loo- 
bera Nr, 296, 
Cine Wodnung, beftedend aus Wohn- und Schlaf- 
zimmer nebfit Zubeborz Bedergrude Nr, 119. 
um Wicdaelis-Termin: Eine freundlide Wob- 
  
   
  
nung in der zweiten Etage, befiedend aus Wobnuude 
und Schlafrabinet, Waffer und Kusgup, und aNem zu- 
bebör. Nabderes Königüraße dei der Wadmfirafe 898, 
Sogleid:;: Ein Unterhaus mit Laden, vier 
tage mit alem Zubehör, Wafferleitung 26.3 
jh d kannt A 
mas EN is m beite neun 1l ottijge jeringe, 
Stand gesetzt, d au! | | empfiedlr Nawitzky. 
das Feinste fabricirt, zu N arat Sie “ Qualität und 
Men Fı 1 tel 
 avsrer all a Vanill 0-6 nt da Commiffions-Sager 
Moos-, Salep-, ATTow7o00! 
und präpi rstenmehl-Chocolade in Tafeln, fs- || yräpar, Caca, Cara fYabaer, Tafel- und || sie are 
brieire ich nder-Chocoladen Tepenau Rr. 500, zunachit dır Trave, 
Chocolade-| braun und Ken 
Ühecalade-Fguren ud 20400 Klolno 
Feinste a runde Tablet x 8. W. 
Holläudische Chocol (Chocolade - Pulver 
ön Cacao "mit Zucker und Vapille 
oder Gewürz, 
Poudre-Chocolads (Cacao-Prlver) von 
ee tUilem Cacao, 
jenen Cacao), 
Daran Schalen be präparirt und natareil. 
Personen, die von Cbhocola: 
Foulren -Chogol in Sgnders zu empfehlen. 
Bo öl 
      
aus einer, auf der Parifer- Ausfelung mit der 
fildbernen Medaille, fowie auf alen früderen Aus- 
ftenlungen preisgefrönten Fadrif, 
erbalten fe Mabatt, 
Hermann Pingel, 
Mübdlenfr. Nr. 831, 
Barterzeugungstnctiur, 
fiderRes Mittel det feld no jungen Leuten {in 
Türzefler Zeit den an Bartwmuchs zu erzielen, 
empfeblen ä Flac, 1X uı Joh. Strunck & Co. 
NB. Sür den fideren "Gıfola garantirt der Erfinder 
  
  
  
  
Apordeker Bergmann in Paris, Blord, Magenta, 
  
ESogleidh oder fpater: Die abger@dloffene erfte 
Etage, enthaltend 3 Zimmer, belle Kude nedft Aus- 
guß, Wafferleitung, ESpeifetammer und Keller; Mare 
iezgrube Wr, 548, 
In dem Haufe Nı, 997 und Y95 am_Kling- 
berg, Ede der großen Schmiedeftraße find die erite 
und zweite Etage zum Michaelis. Termin zu ver- 
mietben, Naderes Htidofraße Nr, 1 105, 
Zum Ridaelts-Termin; Die erfle fie Etage: Braun- 
Araße Wr. „, entbaltend 3 Zimmer, Küche, Speife- 
Fammer und Keller, an Ale Leute, 
Zum Mıchaelis- Termin: Eine Wodnung nad 
vorne, befledbend aus 2 veizbaren Zimmern, Kammer, 
Küde und Bodenraum; Wegidienkraße Nr. 656, 
  
  
   
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.