und von ihren vermeintlichen Pfand. oder Metentionss 
rechten daran dem Erbfchaftspfleger Anzeige zu machen, 
unter dem Proejudiz, daß, fie widrigenfalls diefer Rechte 
für verluftig erflärt, zur unentgeltliden Herausgabe 
der Sachen fhuldig erfannt, aud) unter Umftänden als 
unredlihe Befiger zur Verantwortung werden gezogen 
werden. 
Lübet den 15, October 1869, 
Das Stadt: und Landgericht, 
Zur Beglaubigung 
ker unt Dr., Xet, 
Commerz-Bank in Lübeck. 
Der unterzeichnete Verwaltungsrath ladet die 
Actionaire der Bank ein zur 
dreizehnten 
ordentlichen Generalversammlung 
am Montag d, 7. Fehruar 1870 
Vormittags 11 Uhr 
im Banklokale. 
  
Auf Antrag der aten Kaufe N MeResOrANUDE: und folge- 
manne® Sobann Friedridy) Suftav Ci in Firma weise Bestimmung der Dividende. 
S, Seslien & Go., Senator Gabriel Shriftian Garl Ders 
mann Schroeder und Dris. juris Franz Eduard Hermann 
Sittjher hat das Dam am beutigen Tage folgen: 
des Proclam erkannt, dun 6 
1) die Släubiger des Tnfetornten Kaufmannes Johann 
Friedrid Sußav Geslizn in Firma SG. Geslien 
& Co. unter dem Nechtsnachtheil des Ausfehluffes von 
der Soncursmaff:, imgleiden Alle, welche an einzelne 
im Befige der Soncursmaffe befindlihe Gegenjtände, 
fei es Fraft Figenthums- oder Separationsrechts oder 
aug irgend einem andern Grunde, Anfprüche zu haben 
vermeinen, bei Verluft ihres Rechts aufgefordert und 
fhuldig erkannt werden ihre Anfprüche binnen fehs 
Monaten, alfo fpäteftens dis zum 20, Juli 1870 bei 
dem Gontradietor Dr. jur. Franz Eduard SGermann 
Sittidher gegen Empfang eines im 
Falle deffen Widerfpruchs aber beim Goncursgerichte 
anzumelden und zwar mit Seifügung der vorhandenen 
Beweisftüce in Original und Abichrift, fowie mit An: 
gabe des etwa in Anfpruch genommenen Vorzugs- 
rechts, fowie 
alle Diejenigen, welche zur Goncursmaffe gehörende 
Gegenftände in Händen haben, aufgefordert werden, 
von diefen Sachen und von ihren vermeintliden Pfand: 
und Retentionsrecten daran Anzeige zu machen unter 
dem Präjudize, daß fie widrigenfalls diefer Rechte für 
verluftig erklärt, zur unentgeltliden Herausgabe der 
Sachen fchutoig” rertannt aud) unter Umftänden 016 
unredlihe Befiger zur Verantwortung werden gezo- 
gen werd: 
Lübed, d. 20. Sanuar 1870. 
Ss 
Das Sandelin erh 
Dettmer Dr. 
Zum öffentliden meiftbierenden Verkaure des im 
Dbern Eradrbuche ZJobannis Quart. Lib. 2. Fol. 97, auf 
Ndelpb Friedrih Eduard Aefcdenfeldt gefdriebenen 
sub No, 117 in der Slefehbauerüraße auf der Ede der 
Königitrade belegenen Haufes ik Termin auf 
reitag den 28, Yanuar 1870 Mitrags 12 Uhr 
im Sericbtebaufe, SiBungszimmer Nr. 2, angefest. 
Das Srundküc wird eingefegr zur Beflhwerungs» 
fumme von Gr.% 20,500, — und har Käufer nicht nur 
alle$ mas darüber geboren wird, fondern auch den ger 
Fündiaren erften Pfandpofien von 3000 X und von dem 
fiebenten Pfandpofter die Summe von 500 X bei der 
Um- und Zufdrift bear augzuzablen, auch alle mit dem 
Merkaufe verbundenen Koften und UWbgaben allein zu 
tragen. 
Am Uebrigen foHen die BVerkaufgbedingungen {m 
Termine verlefen werden, diefelben find aud fdon vor: 
ber im Qctuariate des unterzeichneten Gerichts einzus 
feben oder gegen die Sebübr abfehriftlih zu erhalten. 
Lüberr den 17. December 1869, 
Das Stadt: und Landgericht 
Zur Beglaudigunz Funk Dr., Act, 
Zum öffentliben meiftbierenden Verkaufe des im 
Dbern Stadtdbuche Jobannis:Quart. lib. 3 Fol. 169 auf 
Ebriftian Zobannes Derer Spendler gefhriebenen sub 
No. 628 in der linten Cgidienfirafe belegenen Haufes if 
Termin auf 
Freitag den 28, Januar 1870 Mirtags 12 Ubr 
im ee ESigungszimmer Nr 2, anberaumt. 
Das Grundst wird eingefeBr zu 15% KRente Cap. 
Spec. und 1700 X und bat Käufer nicht nur alles, 
mwag darüber geboten wird, fondern audd die rüd- 
ftändigen haibjäbrigen Zinfen des Yen und Sten Pfand: 
poftens mir 35 X bei der Um- und Zufeohrift baar aus 
zuzablen, au® ale mit dem Verkaufe verbundenen 
Koften und Wbaaben allein zu EN ESET 
Lübet, den 17, December 186 
Das Grade und Lendgerict. 
3u Beglaubigung Funt Dr., Act, 
Zum abermalıgen öffentlichen meiübietenden Ber. 
Faufe des im Obern Stadibuche Marien Nuart. Lib, 1. 
fol. 50. auf Heinrih Theodor Albin Unger zefdriebenen 
sub No, 180 in der Holftenftraße belegenen Grundfküces 
ik Termin auf 
Freitag den 28, Januar dis. Is. Mittags IQ Uhr 
im Seriotshaufe, Sigungszimmer Nr. 2, angefeßt. 
Das Srundfüg wird nunmebr St jur Summe 
von 100 X Mente und 23,000 X, und bat Käufer nich! 
nur alles, mag darüber geboten wird, fondern auch die 
Tücfändigen Zinfen der Pfandgelder eines und des 
laufenden Jahres bei der Um- und Zufebrift baar 
augzuzablen, aud ale mit dem. Verkaufe verbundenen 
Koften und Abgaben allein zu tragen. 
3m Uebrigen follen die Verkaufsbedingungen im 
Sermine verlefen werden, diefelben find aus fdon vorber 
im Weruariate des unterzeidneten Gerichts einzufeben 
oder aeaen die SGebübr abidriftlih zu erbalten. 
  
Wir ersuchen diejenigen Giro-In- 
teressenten unserer Bank, welcie bis- 
jetzt ihre Quittung über die Richtigkeit | © 
des Saldos noch nicht eingereicht haben, 
solches baldigst bewirken zu wollen. 
Lübeck, d. 24, Jan. 1870. 
Commerz-Bank in Lübeck. 
Freitag 
  
”, Quittirung des Verwaltungsrathes für das Rech- 
nungsjahr 1869. 
Wahl "eines 
Wahl eines Revisors, 
Antrag auf Abänderung des 5, 31, der Statuten, 
Die Actionaire, welche in der Generalversammlung 
ihr Stimmrecht ausüben wollen, erhalten am Sonn- 
abend d, 5. Februar d. Js. Mittags zwischen 12 und 
2 Uhr Banklokale, gegen Vorzeigung ihrer Aclien, 
die auf Namen lautenden und die gebührende Stimmen- 
zahl angebenden Legitimationskarten, welche beim 
Eintritt in die Generalversammlung vorzuzeigen sind, 
Lübeck d. 24, Januar 1870, 
Der Verwaltungsrath. 
Aug! Rehder, J. von Borries, 
Deffentliche Beriteigerungen. 
Dur) unten benannten beeidigten Mafler fol 
in der Börfe beim Beden Nachmittags 
31/4 Ubr verfauft werden: 
34.00 Am Dienftag den 25, Januar, Nadhmittags 
T, 
auf Drdre der S. T. Herren A 
10/320 Bart } des Schooner{huffes Neptun, 
und 10/3820 Capt. 3. D. Rittfdher, 
laut SAMEN am 7, Decbr, v. 3. von Rio de Janeiro 
'obile angefommen, 
1/32 Bart SchoonerfdhifieS Alexander, Capt. 
N. 3. HH. Sodtmann, 
Dier im Saren liegend, 
ferner für Nedhnung wen e8 0: 
6/320 Part des Schooner[hifes Neptun, getührt 
von Capt. 3. D. Rittfcher 
und auf Ordre N I a een Teitament8: 
Eine er far Qübeder” Yivat- Sant, 
rt Redhnung wen e8 angeh: 
Eine alette der En Südener” Cienbabn- Ges 
10/320 Bart. des  Shemerigites Neptun, Capt. 
itt 
ir DempflAiflebets = Gefelljhaft 
Sod. N. Stolterfobt Gottl. Sodn, 
en Freitag den 28, Zanuar, präc. 34 Uhr Nach- 
mittag: 
auf Drdre des Eigentbümers: 
Die in der Dankwärtsarude sub No. 693 und 694 
belegenen mit einander verdundenen Häufer, in weldden 
feit einer Neide von Jabren die Fabrikation und De- 
ftination von Dranntwein nebft Schenfwirtbfhaft mit 
Nußen betrieben worden, 
Das Haus sub No 603 enthält aleid an der Straße 
die Schenkfiube, dahinter Fabrit-Naum mit Waffer- 
und Sielleituna, von weldem Eingang in das Neken- 
haus sub No, 694, höber Böden, in einem Zwifhenbau 
PT n binten zwei Rimmer, 
Das Haus sub No. 694 enthält an der geräumigen 
Diele rechts ein heizbares Zimmer mit A Foven, linke 
ein beizbares Zimmer und die dene Küche, darüber eine 
Gallerie mit zwirdenboden und höber drei Böden von 
aroßer Iragfäbigfeit. 
Im Seitenflugel, worunter BalfenkeNler, befinden fd 
SEE 
des V 
Se N 
4 UActien der 
Freihand 
  
  
awvei beizbare Zimmer mit Cabinet, eine Ireype höber 
drei Zimmer, wovon zwei beizbar, darüber Dadboden, 
Linfs vom F/ügelgebäude befindet id ein Garten, 
rechts ein Steindor mit Stallgebäude, weldes zwei 
Futterböden, Kammer und Bequemlichtelten entbält, 
___Sods. Luetjens. 
Durch unten benannten beeidigten Auctionarius 
foll in öffentlider Auction verkauft werden: 
lg emeine Auction. 
Ola den 24, Januar, Vormittags 
9: Yben Bam lt Nr. 496, aegen baare Zahlung: 
Rleider-, Leinen-, Gd- und Küchenichränte, Sopha’s, 
Stüdle, div. Zilhe, Spiegel, Cylinder, Bettütellen, 
Servanten, Commoten, Nobr- Lebnfüble, Nobr:Sopba, 
Ne Dielenudr be Gebäufe, act Stüte (pielend, 
große 
Haus- und Tütmaerätd- Stein- und Glasfachen, 
Kleidungsftüce, ein Herrendelz, Leinen« und Bettzeug, 
Um] Mittwod den 26. Januar, Vormittags 
9} Ubr, in der nn rafe Nr. 290 beim Durchgang, 
gegen baare Zahlung 
Leinen-, Kleider. Find Edihrant, Sopha, Stühle, 
dis, Tifde, Spiegel, Bettfele, Näbtifdh, Spiele und 
MWafdtifch. 
Haus- und Küchengeräth, Stein- und Glasfachen, 
EEE, Leinen- und Bettzeug, Krofldaar- 
Matragen, 
Verkauf um 11 Ubr: Ein Erg unen MWaladh, eine roth- 
braune Rub, ein Gärtnerwan, 
Um Mittwoch den 27  Samar, Nachmittags 
2 Ubr, vor dem Burgtbore (Vorfiadbt St. Gertrud) deim 
Schulbhaufe, gegen baare Zahlung: 
Breiter, Idüren, Fenker, Fenfterlußten, Defen, 
Brennbol, Heinr, Bödmann, 
Berfauf unbewegliher Süter. 
Nicht weit von der Kleinen Eifenbabn fon eine 
GSärtnerftelle, ca. 38 Scheffel a 60 []Nuthen, yreis- 
würdig verkauft werden; felbige iR au für ne 
qärtner empfeblenswerth. Saufliebbaber wollen fi 
melden bet M. OH. Främde, Mübhlenthor, Meiner 
a 
Scheffel gutes Se DE bem Burgtbore, 
Näheres SteifddauerAraße Nr. 6 
Verkaufs.‘ -Anjelar 
Unterzeichneter empfieblt 19 "mit dem Bertauf 
verfchiedener ED fowobhl in der Stadt wie in 
den VBorfädten, 
Mehrere rnit: in der beflen SGefdäfitsgegend 
(Breitenfraße 26.); 
Mehrere Kaufmannsbäufer in ber NMäbe der Irave, 
mit großen Speicher: 
Diverfe, auf das comf. eingerichtete Mobhnbhäufer mit 
arofßen Gärten, fowie SPIEL DAulErs Brauhäufer, 
Brauereien, Wirtdfehaften u. f, w.; 
Sn den Borftädten belegene, Sommer und Winter 
zu bewobhnenbe Srundftüde, mworunter befonders vier, 
ibrer fbönen Lage, in ber NMäde der Stadt, und guten 
Einrichtung wegen, als befonders yreiswürdig zu em- 
Dfeblen find. 
Näbere Auskunft ertbeilt 3. ®. € Herpfer, 
Lübee, d. 21. Januar 1870. Hürfr, Nr. 294. 
Das Haus Nr. 407 weiten Lobdberg fteht unter 
der Hand zu verkaufen, Das Näbere dafelbft. 
Ein Haus in einer freundliden Gegend, ent- 
Galtend 3 beizbare Stuben, 2 Kammern, Boden, Sof 
und Bequemlichfeitz Rofengarten Nr. 39. 
Berfauf von Waaren. 
Unfer tager von HoNändifch Lein-Hemden, 
auf's Neue completirt, halten wir zu den biligfen Preis 
fen beftene empfehlen. Serm. Bebhn & Co. 
  
  
ser 
Dreil- und | Leinen- -Waaren, 
Bettfedern and d Daunen, 
pfehlt Kornerup-Borch, 
  
  
  
EEE EEE 
einer großen Parthie auvangirter halbwollener Kei . {otoi ) 
Saletot8 und fowfige Mannfarturwanren. erfioffe, jomwie Winter 
Aug. 
Heute und folgende Tage 
Haerder & Weyrowis. 
Ausverkauf 
von zurückgesetzten Manufacturwaaren, 
darunter als sehr billig: 
Winterpaletots, Kleiderstoffe, sowie eine Parthei feiner 
französischer Corsets. 
HWülhelim Steinmann, 
Ausverkauf 
der bei N Een ar Waaren, als Kleiderstoffe, Cattune, schwarze 
Preisen. Die Wintermäntel 
und Paletots werden. zu Einkaufspreisen "geräumt. 
Rud. Fromm, 
Holstenstrasse Nr. 301, 
Schluss des Ausverkaufs 
von zurückgesetzten Manufacturwaaren und des Restes der enorm billigen Parthie Kleiderstoffe von der Leipziger Neujahrsmesse. 
Hagenstiröm & Fick, 
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.