Qubertif De 
Erjdheinen täglich Morgens, mit Auenahme der Soun« und Fefttage, 
Annahme der Injerate am vorhergehenden Werktage bis 6 Uhr Abende, 
  
Einhundertundzwanzigler Jahrgang. 
Anzeigen. 
Grpedition im Wdreßhaufe (Königfirafe Nr. 655.) 
Abonnements Preis pr. Quartal 1 X 14 Ert., mit Bringerlohn 2 X Grt, 
  
N“ 44. 
Auntlicher Theil. 
Protocoll der Bürgerfchaft 
vom 21. Februar 1870 
fiebe Beilage zum amtlidhen Theil. 
  
Sigung des Obergericdhte 
für Hypothefenfadhen aus dem Landaediete 
am Mittwod d. 23, Februar 1870 
Vormittags 11 Udr 
im Gerichtsbaufe, Sigungszsimmer Nr. 1. 
  
Befanutmad ung. 
Es wird biermittelft zur Öffentliden Kunde ge- 
bract, daß dıs Polizei-Amt als Wegebehörte, auf 
Grund des S. 18, der Wege Ordnung vom 23, Juni 1869 
aus ten Dorfidhaften Dogaenfee, Nuffe, Riye- 
trau, Düchelsdorf und Sierksrade je eine Weanc- 
Aemeinde und aus tiefen fünf Wegegemeinden ein 
Yege-Diitrict Nußfe acbildet hat. 
Bus der Mitte der Wegepflihtiaen in diefen Wege- 
gemeinden find zu Gemeinde- Wegefhauern erwählt 
worden: 
für Poggenfee 
ber Huiner Jobann Heinridh Stiemers, 
und der Hufner Jodann Nicolaus Friedrid Brüg- 
mann 
für Nufe 
ber Huiner Hans Heinrid Benn 
und der Biertelhutner Jodann Friedrich Brügmann, 
era 
für Nigerau 
der Hufner Jobann Franz Friedrid Benn 
und der Haldbdufner Jodann Heinrich Cbriftian 
Martens, 
für Düchelsdorf 
ber Dreivierteldufner Carften Peter Hinrich Grube, 
für Sterfsrabe 
der Hufner Augufi Zoadim Heinrid Kabte 
und ter Hufner Zobann Heinrid Vlöder 
unb baden diefe unter fi den Hniner Jodann Friedr. 
Micolaus Lrüamann zu Toggenfee, den Hufner Jobann 
Branz Arıfetrih Benn zu MNMigerau und den Guiner 
Sodann Heinrich Blöder zu Sierksrade zu Difirict8- 
Wegefchanera ermädlt, 
Lübed, den 21. Februar 1870, 
Das Bolizei-Amt. 
DVerfauf eines Plages an der Mübhlenbrüce, 
Um Donnerfag den 24. Fedruar 1870, Vormit: 
tags 10 _Ubr, fon auf der Kriegsfiube {m Nathbaufe im 
Weae öffentliden Aufgebotes verkauft werden: 
Der an ber Müblentrüde belegene, von der Idor- 
firaße, dem Kradenteiche und dem Dr. Kinder fcden 
Grundküce begrenzte Ban« resp. Lagervlag von 
etwa 32 []Nutden Flächeninbalt mit Einfdluß der 
alten Stadtmauer, 
Die Verkaufsbedbinaungen werden 14 Tage vor dem 
Termine am Stadtkaffenzimmer ausgelegt fein. 
Lüben den 24. Januar 1870, 
  
Verkauf einer Krugftelle bei Moisling. 
Am Donnerfag ten 24, Fedruar 1870, Vormit- 
tags 10 Nor, fol auf der Kriegsftube im biefigen Natd- 
daufe im Wege Öffentlichen Yufgebotes des Kaufpreises 
derfauft werden: 
die an der Moislinger Travenbrüde belegene dis- 
berige Brüdengeld- Hebeftelle, beftedend in einem 
MWodndaufe mit angebautem Stalgedäute und 
29 Soheffel 26 []Nutden Ader- und Gar nd, 
weldem eine jadritide Orundabgabe von 250 X 
auferlegt werden wird. 
Die Verkaufsbedingungen nebft Karte werden 14 Tage 
dor dem Termine auf dem Stadtfaffenzimmer zur Ein- 
fit ausgelegt fein, 
Lüden, den 24. Januar 1870, 
Das Finanzdepartement, 
  
Dienitag den 22, Februar 
Dienftag d. 1. 
SZohHannis Ouartier von N/ 1 
Mittwoch d. 2. 
Anartier von N? 501—971, 
Donnerfiag d. 3. März 
Vorfiadt St. Gertrud, 
Freitag d. 4. März 
orfiadt St, Jürgen, 
Sonnabend d. 5. März 
Sorfiadt St, Lorenz. 
Die Zahlung nad Maßgabe der von der Königl. 
Hutendantur revidi: Belegungsnachweije wird an die 
Vorzeiger der in Händen der rem. artiergeber befinde 
Vichen Quartierbillets gegen CEinkieferung derfelben geleistet. 
Lübed den 17, Februar 1870. 
Die Einqua: Bern ge Common 
für die Stadt. 
    
SZohannis 
     
  
Wahrnehmungen, fowohl in Ans 
gelegenheiten des Militärdepartements als aud) der Ein. 
quartierungs-Commiffion, if das Bürecau an den oben. 
Tagen nur Nachmittags von 3 bis 6 Uhr zu« 
Srrenhaus, 
Km Sonntag den 20. Februar Fand ich in ciner 
Büchfe der St, Marion-Kirdde 
m . ein Pfund Sterling. 
Rür diefe, fo wie Für die andern durch die Kirwden- 
bücfen empfangenen Gaden danke 
„21, Bebr, 1870. die T 
Bekanntmachung, 
Die zum Neubau einer Kaferne erforderlichen 
3Zimmerarbeiten 
Schmiede. SOHlofer- und Eifengußarbeiten Inclufive 
Material, 
Klempnerarbeiten inclufive Material, 
Pflakerarbeiten {nclufive Material, 
; Schiefer. und Pappbadarbdeiten inclufive Material, 
ferner die Lieferung 
des Zimmermaterials und 
bon &00 Schadtruthen Mauerfand 
foßlen tm Wege der Submiffion verdungen werden, 
Hierzu if ein Kafeenendau-Burrau vor dem Holften- 
tbor, wofelbft tie Bedinaungen, Zeichnungen 20. täglich 
von 8 Ubr Morgens bis 5 Udr Ybends einagefeben 
werben Fönnen, ein Sudmiffione- Termin auf den 
7. März cr. Vormittags 10 Uhr anderaumt. 
DQuakircirte und Fauttonsfäbige Unternehmer wollen 
{bre Submiffioneofferten den Bedingungen entforechend, 
fpäteftens bis zu dem genannten Termine unter der 
Mdrefie „an die Königlide SGarnifon - Verwaltung“ 
verfiegelt in das Kafernenbau-Vureau einreicden, 
Yübef, den 21. Februar 1870. 
Königlide Garnijon. Verwaltung, 
Witowsht. 
1 VEEZEEE TERN BD ENDE 
    
Anzeigen. 
Amtliche Inuferate. 
Zweite Bekanntmachung. 
Auf Entlaffung aus dem Lübefifchen Staatts 
verbante hat 5 
1570. 
aufgefordert, ihre Forderungen und Anfprüche binnen 
drei Monaten, mithin yyAateftens bis zum 18, Mai 
    
1870 bei dem Süterpfleger Dr. Alpbh. Plesfing gegen 
Empfang ciacr Anmeldebefcheinigung, im Falle feines 
Miderforucks abcr bei dem biefigen Stadt, und Land: 
gerichte anzumelden, und zwar mit Beifügung der 
andenen Veweisftücke in Original und Abfehrift, 
Angabe des etwa in Anfoprud genommenen 
ugsrechtes, 
   
  
   
en Semeinfehuloners bei Vers 
na aufgefordert, ihre Schuld 
hnten Süterpfleger baar 
alle diejenigen, weiche ctwa zur Goncursmaffe gehörige 
GSegenfiände in yänden baben, aufgefordert, von diefen 
Sachen ud den daran ihnen vermeintlich zuftändigen 
$Dfandı oder Metentionerechten obgedachtem 
Termine dem Süterpfleger Anzeige zu machen, unter 
dem Dräjusizg, daß fie widrigenfale diefer Rechte für 
    
  
verluft,g CrElaut, zur unentgeltlichen Herausgabe fuDdig 
er , au une al unredliche Befiger 
werden follen. 
     
Das Stadt: und Landaericht. 
Zur Bealaı ung Funk Dr., Aet. 
   
Zum öffentliden meijtbierenden Verkaufe des im 
obern Sradrbuche Vorftadt Sr. Gererud Lib. I. Fol. 36 auf 
Gotthard (recı SGotrhulf) Friedrich Theodor Zerrahn ge- 
f vor dem Burgrbore linfs am Wesloer Wege 
an der Cafe des Weges längs der Taubitummen- Unftalt 
belegenen Areals, 68 [] Nurben groß, worauf ein Wodhn- 
bauß mir angebautem Bactbaufe nebit Kegelbahn und 
Stallgebäude befindlidh, und worauf eine aljäbrlich 
zu zablende Grundhauer von 34 X Grit. haftet if Ter- 
min auf N 
Freitag den 1. April de, Is, Mirtags 12 Uhr 
im Geridtsbhaufe, Sikungszimmer Nr. 2, anberaumt, 
Das SGrundfiügk wird eingefest zur Grundbauer von 
34 X und zur Befhwerungsiumme von 27,500 X Ert. 
n uter nit nur alles, mag darüber geboten 
wird, rn auch die rüctändigen Pfandzinfen für 
ein und das laufende Jahr dei der Um- und Zufohrift 
baar augzugablen auch alle mit dem Verkaufe verbundenen 
Koften und Abgaben allein zu tragen, 
Im Uebrigen folen die Verlaursbedingungen im 
Termine verlefen werden, diefelben find ausd (don vorher 
im Weruariate des unterzeichneten Gericht$ einzufeben 
oder gegen die Gebühr abfdriftlih zu erbalten. 
Lübed den 18. Februar 1870, 
Das Stadt: und Landgericht, 
Zur Beglaubigung Funk Dr. Wet. 
Zum öffentliden meiltbietenden Verkaufe 2:6 im 
Dbern Eradtbuche Mar. Magd. Quart, Lib, 3, Fol, 57, 
auf Yobann Heinrich Meyer aefdriebenen, sub No. 491 
in der Engelsgrube an der Che der Kiefau belegenen 
Haufes mit der dazu gehörigen Bude scb No, 433 in 
der Kiefau, ik Termin auf 
reitag den 1, Upril ds. I6. Mittags 12 Uhr 
im Sericbtebaufe, SIBungszimmer Nr. 2, anberaumt, 
Das Grunditüg wird eingeleßt zur Summe von 
6200 X rt. und bat Käufer nicht allein den getändigten 
4:cn Dfandpoften von 3500 & nebft 4 % Zinfen von 
Weibnacht 1869 an, fondern au die Binfen der in dem 
   
  
gen der Sodann 
SHeinrid Wildbelm SdHlöpde zur Zeit in Hamburg, 
Lübef, 14. Fedruar 1870, 
Erite Bekanntmachung. 
Auf Entlafung aus dem Lübesijden Staats- 
berbande dat angetragen der biefige Bürger und Urdeits- 
mann Coriftian Heinrig Wildelm Dillner, zur Zeit 
in Hamdurg, 
Lüdek im Stadtamte 21. Februar 1870. 
Eintragung in das Handelsregifter, 
Albert GengFe, Unter diefer Firma wird als de- 
ren alleiniger Inhaber der nordreutide Bundet- 
  
  
Die unterzeidhnete Commiffion macht hiemit be- 
Tannt, daß die Auszahlung der Vergütungen für die im 
vorigen Fahre in der Stadt und den Vorflädten fiattge« 
habte zwangeweije Finquartierung an folgenden Tagen 
ormittags von 10—1 Uhr im Büreau der il 
Mengfiraße Nr. 48/49, erfolgen wird : 
Dienfiag d. 22, Februar 
Sacobi Quartier von NZ} 1—500, 
ittmod) d, 23. Februar 
Facobi Quartier von MM 501—797, 
Donnerfiag d, 24. Februar 
Marien Magdalenen Quartier von NZ 1—500, 
reitag d. 25. Februar 
Marien Magdalenen Quartier von NZ 501—827, 
Sonnabend d. 26, Februar 
Marien Quartier von NZ 1—500, 
Montag d. 28, Februar 
Marien Quartier von NZ 501—1010, 
  
Ludwig KriedrihH Aldert Erd- 
mann Gengfe aus Friedland Faufmännifde 
Sefchäfte diefeldft betreiden. 
Lübek den 21. Fedruar 1870. 
Daß Handelsgeridt. 
Dettmer_ Or. Act. 
Voarladung. 
Auf Antrag Dris. A. Plesfing als Güterpfleger des 
infolventen Wäctermeifters Sottbiülf Friedrich Iheodor Zer- 
rahn in der Borft.dt St, Gertrud werben hiedurch 
I) die Gläubiger des infolventen Bäcermeifters Gott. 
bilf Friedri Theodor Zerrahn in der Bor: 
ade St, Gertrud unter dem Rechtsnachtbeile des Aus: 
fchiuffes von der Goncursmaffe, imgleiden Ale, weiche 
ar einzelne im Befige der Goncursmaffe befindliche 
Segenftände, fei es Fraft Figentdums- oder Separatione- 
rechtee oder aus irgend einem anderen Grunde An 
fprüche zu haben vermeinen, bei Verluft ihres Rechtes 
& D ür ein und das 
laufende Zabr, fowie alles was über den Cinfag geboten 
wird, bei der Um- und Zufedrift daar augzuzablen, au, 
alle mit dem Verkaufe verbundenen Koften und Abgaben 
allein zu tragen, 
Im Uebrigen folen die Verkaufgbedingungen im 
Termine verlefen werden, diefelben find aud fbon vor- 
ber im cetuariate des unzerzeidhneten Gerichts einzu- 
feben, oder gegen die Gebübr abfdrifrlih zu erbalten. 
Läbert den 18, Februar 1870. 
Das Sradi- und Landgericht, 
Zur Beglaubigung Funk Dr. Act. 
Die Lüberijhe S d Anleihe=-Kafı 
U CN 1870 HE 
von 12 bis 1 Ubdr 
an jedem Werktage geöffnet. 
Commerz - Bank in Lübeck. 
Abdrücke des notariellen Protocolles der General- 
versammlung vom 7. Februar d. J. können von den 
  
Actionairen im Bureau der Bank entgegengenommen 
werden, Die DI 
Lübeck d, 19, Februar 1870, 
— Lübecker Privat-Bank. 
Der Bericht über das Geschäftsjahr 1869 kann 
von heute an im Bureau der Bank entgegen genommen 
werden. 
Lübeck, den 19. Februar 1870, Die Direction. 
rectlon, 
  
  
  
  
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.