KXirbeckische 
Erfheinen täglich Morgens, nıit Nuenahme der Sonu« und Fefttage, 
Annahme der Inferate am vorhergehenden Werktage bis 6 Uhr Abende, 
  
Finhundertundzwanzigfler Jahrgang. 
Anzeigen. 
Grpedition im Wdreßhaufe (Nönigfraße Ne. 655.) 
Mbonnements-Preis pr. Duartal 1.X 14, Ert., mit Bringerlohn 2X Ert. 
  
201. 
YAmtlicher Theil. 
Bekanntmachung, 
das Verbot des Werfens von Schwärmern, 
Raketen u. f. mw. in den Straßen und auf 
den freien Plägen betreffend. 
Bei der am Sonnabend den 20. d. Mis. 
ftattgefundenen Feier find von verfhiedenen 
Seiten in den Straßen Schhwärmer, Raketen, 
Kanonenfohläge u. f. w. geworfen worden, Ab- 
gefehen von der dadurch nur zu Leicht entftehen- 
den Feuersgefahr und dem den Vorübergehen- 
den verurfadhten Schrefen, Fann aber durch 
Scheumerden von Pferden leicht größeres Un- 
lü@ herbeigeführt werden. Das Polizeiamt 
Acht fi deshalb veranlaft, foldes Werfen von 
FeuerwerFsgegenftänden in den Straßen und 
auf den freien Plägen der Stadt Hiemittelft 
auf das Strengite und bei Vermeidung nach- 
brüclicher Strafe, felbft fofortiger Ber, 
baftung, zu verbieten. 
Sämmtliche Polizeibeamte und Polizeiwächter 
find angewiefen, auf die Aufrechthaltung diefes 
Lerbotes zu achten und Zumwiderhandelnde dem 
Polizeiamte zur unnachfichtliden Beftrafung 
aufzugeben. 
Lüberf den 24. Auguft 1870. 
Des Polizeiamt. 
Bekanntmachung, 
le den 1. September % 38. wird der 
erife Seslaörige Pferdemarkt abgebalten werben, 
ben Markt zu bringenden Pferde find frei von 
jeglidem. % Zonundfonfigen Abgaben, außer einem mit fehs 
Schilingen für jedes Pferd zu EEE Anbdindegelde, 
Pferde, welde mit dem Nop, der Kräße, ober an- 
beren anftedenden Krankbelten behaftet find, dürfen 
nicht an den Markt gebramt werden, 
Lüber d. 25, Aug, 1870, Das Yolizei-Amt. 
Montag den 29. Auguft 
unb zwar von den Steuerpflihtigen In den Vorfädten, 
fowie in den Landdezirfen, mit AWusfluß des Bezirkes 
des Amtes Travemünde, {im Steuerdureau obere Fleifd- 
bauerfiraße Nr. 117 an den Werktagen von 9 Ubr 
Vormittags bie 2 Udr Nachmittags, von den Steuer- | Aı 
pflihtigen im Städtchen Travemünde und in den zum 
Zrasemänter Amtedezirfe ad urinEn Dorffdaften ae 
u en 
X 
Bat von 9 bis 1 Ubr oder admittags von 3 Si 
6 Ubr, und daß nach Ablauf diefes Monats der fäl- 
all Steuerquote die gefegliche Mabunngsgebülbr din- 
utritt. 
Das Steuer-Departement. 
Armenanftalt, 
Im Laufe ver verfloffenen Wode find an milden 
Gaben eingegangen und mit Dank entgegen genommen: 
In Gefdenken dei Seburten von U, QLr 1 
Verzeidniß 
der in der Eradt Lübek und deren BVorftädren 
Seborenen. 
Auguß,. 
$ Gin Mädchen, B.: ; Song Zochim Greve, Arbeitsmann. 
. Gin Mädchen, X.: Wilhelm Friedridh Detlef Frand, 
Arbeitemann. 
Gin Mädchen, Y.: Heinrid Chriftian FriedridH Bure 
chen, 
ab Zifdlergebülfe. 
  
  
  
18570. 
Verzeidhniß 
der in der Stadt Lübek und deren Vorftädten 
gefbhloffenen Eben. 
uguft. 
21. Bolizeidiener Geox 
e Ludwig Wehgandt mit Marga- 
retha Me ed 
ichert aus Brandenbaum. 
MEERE Lender mit Catharina 
Wilhelmine Sic 
a Hans ondim nl Schulz mit Maria 
Thriftina Hands aus Söh 
Arbeitemann Hans Sinri® eng mit Catharina 
Eophia Slijabeth Bielefeldt genannt Bud. 
Branz Heinrich Carl Berließ (Seemann) 
zit Magdalena Sbriniona Iohanna Heinrichs. 
Zijhlergehülfe Carl Otto Hermann 
Berlin mi: Catharina Chriftina Elijabetbh 
Zur Berebhelihung find aufgeboten 
et. En 108 den 28, Augufi: 
St, Mari 
edle und Medhaniter EChriftoph Ludwig Detlev Gram- 
mergsdorf und Helene Maria Louife Koop. 
In St. Jacobi: 
Mrbeitsmann Fohann Sein Carl Dehlien und Maria 
aroline Glijabeth Sı 
Maler NE Carl N eluins Ehrhardt und FJobanna 
In a Friederite Filder. 
St. Bet 
Qantrn SeinridH Johann Joachim SHulg und Marga- 
vet Jane Watfon aus Bijhop Wearmouth County 
Durdam 3. 3. hiefelbft. 
Bürger zu Schönberg, Fürfienthums Regeburg, Schiefer, 
De er Gruft Behrens aus Ta MO und 
Friederite Caroline Dorothea Fra SO 
Duntfetere mie SZufing Carl Wilhelm Düfing und Char- 
Totte re Zodhanna Beyer. 
In 
Seubmader br Briedrid Quentin a Magdalena 
ife vertwittwete Ylagmann 1 
Sam zus Lübed, ei OA 
St. Lorı 
Sohifier Sacıb Hinrich Stefjen und Catharina Minna 
Robde. 
   
  
  
Gin Knabe, .: Zohann Daniel Friedrid Buhmann, 
Sentmmergefl 
12. . N Nas : Carl Heinrich Gottfried Gög, Ar- 
eitem 
13. Gin Nöten, ®.: Johann Franz Carl Bendias, 
Arbeitsmann. 
14. Ein Mädchen, L.: Carl Friedrid Hermann Potens 
berg, Mater. 
Gin Knabe, $: SZohann Hinrid Dunkelgod , Dielen» 
träger. 
Gin Knabe, ans Peter Spahrbier, Arbeitsmann. 
15. Gin Mädchen, Friedrich Gottlieb Joachim Kraufe, 
Arbeitemann. 
Gin Mädchen, S.: Iheodor Maler. 
16. Ein Knabe, %.: Wilhelm Friedrich rn 
  
Bekanntmadhung, 
Cinzahl auf die B 
vom 1870 betreffend. 
Die am 1. Sedtbr. d, I. tälnige jest Ein: 
geblnng von 20 Xhalern für je aler 
ominalwerth if auf die an ber Stadtiaffe zu 
Lüben gezei®neten eh I ebendafeldt am 
Donnerftag den 1. September von 9 Uhr 
Vormittags bis 3 Uhr Nadmittags 
au leisten, unter Beifügung der Stüdzinfen nad dem 
Sage von 5 Procent pro anno von dem einzuzabhlenden 
Betrage für die Zeit vom 1, Fuli bis zum 1, Sep- 
tember d. 3. 
Bei der am 1.,Septemder fähigen Einzahlung wird 
die daare Anzahlung, einflteßli® einmonatlide Zinfen 
{bdres Betrages zu 5 Procent pro anno auf den einzu- 
Jadlenden Betrag verrechnet, die Effectercaution zurüg- 
Ben 
AANLECh 
die zweite 
8. 7. der Subfecriptionsbedingungen 
verfallen die baaren Anzahlungen, fowie die an 
ibrer Stelle hinterlegten Effectencantionen zu 
Gunften der Bundesfaffe, wenn die beiden 
„9, SE Einzahlungen (am 
10. Auguft und 1. September) nebit Stück. 
yinfen zur vorgefchriebenen Frift nicht voll. 
‚ändig geleiftet werden. 
Wer die BoNzadlung des Aezeidhneten Betrages now 
Dis zum 1, Septemder einfließlicod Teiftet, hat die 
Stüßzinfen‘ nur für den Monat Zuli zu vergüten, 
wogegen in diefem Falle für die auf die Volzadhlung 
ade Anzahlung eine Zinsvergütung nit 
Endlich werden noch ale Subferibenten, auch 
diejenigen, welche {don die Volzahlung ge- 
Tei| haben, aufgefordert, im Termine am 
NOEn ana Die ber die geleifteten Einzah- 
lungen ausgeftellten Empfangsbefheinigungen 
Me Azuliefern, Gast diefelben gegen Zufage- 
heine der Königl. Preußifchen Hauptverwal- 
Tauf, der Cine dulden, welche auf Inhaber 
lau! Ne umgetanfcht werden Fönnen, 
@ den 27, Auguß 1! 1 
   
inanıdevarrement. 
Erfoumenfener für 1870. 
jeuerpflihtigen in den BVorfädten, den 
Sanbbesfeten ib Travemünde werden diedurcd daran 
erinnert, daß die Steuer für das dritte Duartal diefes 
Sahres bis zum 31, diefes Monats zu entrichten IN 
  
17. Ein Knade, Y.: Hans David Heinrid Gründert, 
Ct a B.: Johann Salomon Friedrih Zoy, 
Gr entre, S.: Daniel Peter Heinrid Bolert, Ar 
beitmann. 
18. Cin Knabe, S.: FJohann GHeinrid Chriftoph Holg, 
Cigarrenfabrilant. 
Gin Mädchen, B.: Arnold Jacob Daniel Johannufen, 
En 
Sin Anber 85 Sur SE Hedi Krim Geller 
in Knabe, ottfried Friel 
N en use 
Revifiondaufieher beim bie 
20. Gin Knabe, B.: Ernft Chriftio: N NIT. Center 
Ein Knabe, 
Gin 5 Modden, S.: Hans gbrimlion ENT Alert Rlaefe, 
ES 
  
    
  
Arbeit 
Gr mödden, 3 S.: Johann Wilhelın Friedrih Lender, 
eitem 
22. ir Mödeen, € ®.: Johann Peter Chriftian Sünther, 
beitem 
Gin "Anode, .: B.: Hans HinriH Chriftian Wilms, Ar- 
beitsmann. 
23. Gin Knabe, V.: Martin Thomas Bölders, Schloffer. 
25. Gin Knabe, Seinrid Ludwig Haukohl, Kaufmann. 
26. Ein Knabe, Sacob Andreas Carl 
Kaufmann. 
Verzeidniß 
der in der Stadt LübeF und deren Borfiädten 
Seftorbenen. 
Auguft. 
20. Chriftine Charlotte Henriette geb. Xhalbeim, 
weil. Saar, Carl Wilhelm Matthias Con 
Mittwe, 57 3. 3 M. 39 
21. Sohann Jodhim an Srufe, Klempner, 553. 14X. 
Magdalena Elijadeth Geste, 5 M. 
Heinrich Friedrich Chriftian Schröder 113. 6 
Maria Wilhelmine en geb. TE Ne Güter 
Friedrih Auguft Schi Bat 36 3. 2M. 16 X. 
Sohannes Otto Comer: rauer, 54 3. in 17 
22. ER, De BA @ablenz, 8M.z12 X. 
Gin Mädhen, B. Johann Wilhelın ed Pe 
23. Do DE Friedrich Start, Dienfitne&t, 56 
SZ. 
k ern riedrid Ludwig Knorr, Urbeitemann, 
» 
s 
  
26. Chrifian Auguß Zühl, Tifdler, 793. 9M, 14T. 
  
Anzeigen. 
Amtliche Inferate. 
Borkadungen. 
7 Auf Antrag Dris, Klug als Pa PN En 
weiland Haus Sohann Joa riet 
C Sodann ) Sabriel Ar werben hierdurch 
Sie @llesiger un Saudme te des gedas 3. 8. Sabriel, 
fowie ale diejenigen, weiche zum dien defielden gehörige 
Gegenflände in Händen haben, aufgefordert und fchuldig 
erfannt, bie "zdeble Ädre ode nm und Anfprüche 
unter dem Nechtsnachiheile des Aussduuffes binnen doppelter 
  
Vachfifcher Frift vom der Erlaffung diefes ee 1000 
„ alfo am 27. October 1870 
bei dem TeRoment$-| defielden Dr. jur.  EALaR 
gegen Empfang eines , im Falle feines Wider: 
foruches aber im ec und Sandgerichte anzumelden, die 
Schuldner idre Schuld bei Vermeidung ES REemO000T Sahluna 
nur bemfelden Dr. Jur, O. Klug zu entrichten, al 
zum Sachen aber Yirnem Sud 
Se eben bei 7 aller dd daran zufteben: 
Anrechte ans ium ngeige zu m 
Lübet den 29, Zul 1870. 
Das Stadt- und Landgericht. 
Zur Beglaubigung 
in Bertretung Dr. Faber, 
Auf Antrag Dris. Klug für fid als Teftaments. 
des weiland Bäctermeifters Iodann 
Dührkoop, DES 
hmeuhl werden bierde 
848 30 
ftian WU Dad oon beffien Nachlaß in 
Gemäßdeit feines am a 1848 obergerihtlich be. 
fi Teftamentes feine Hinterlaffene zweite Ehefrau 
Oil werwekten Dorothea Johanna geb. Lehms 
ud! 
2) ade Gitanger un und Schuldner der gebachten Magda: 
Iena Dorothea Johanna Dührkoop geb. 
„, die Gläubiger ihre For. 
derfelden binnen doppelter 
diefes Proclams angerechnet, 
am x 
Antragfielec Dr. jar, Düne. Ring gg en 
Anmeldefeheines, im F 
im Ball fies Berlrudet a 
  
Diefigen @tadts 
TREE ED 
  
  
NV 
 
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.